Startseite ::: Archiv ::: Studie: Die dicksten Kinder in Europa kommen aus Italien

Studie: Die dicksten Kinder in Europa kommen aus Italien

DÜSSELDORF. Nicht die deutschen Kinder sind europaweit die dicksten, sondern die italienischen. Zu diesem Ergebnis kommt die Idefics-Studie, die mit 16.200 Teilnehmern aus acht Ländern die größte Erhebung zur Kinderernährung in Europa ist. Noch vor vier Jahren lebten hierzulande die meisten übergewichtigen Kinder Europas. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, sind der Untersuchung zufolge 16 Prozent der zwei- bis zehnjährigen Kinder, die in Deutschland leben, fett oder übergewichtig. In Italien sei das bei 42 Prozent der Kinder der Fall.

Nicht bestimmte Speisen, sondern genügend Bewegung und Schlaf sind entscheidend für das Gewicht von Kindern; Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

Nicht bestimmte Speisen, sondern genügend Bewegung und Schlaf sind entscheidend für das Gewicht von Kindern; Foto: Thommy Weiss / pixelio.de

Wie der Studienleiter Wolfgang Ahrens dem „Focus“ sagte, wird die gesunde „Mittelmeerkost“, also viel Gemüse und Fisch, eher in Deutschland und Schweden verzehrt als im Süden Europas. Nach Aussagen der Forscher sind für das Übergewicht nicht einzelnen Speisen ausschlaggebend, sondern auch, wie viel die Kinder sich bewegen und schlafen.

Die Studie zeigt: Je mehr Zeit der Nachwuchs vor dem Bildschirm verbringt, desto schwerer ist er, und je mehr Schlaf die Kinder bekommen, desto besser ist es für ihr Körpergewicht. Laut der Untersuchung sind Kinder, die neun Stunden pro Nacht schlafen, doppelt so anfällig für Übergewicht wie diejenigen, die elf Stunden schlafen. (kö)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*