Startseite ::: 2011 ::: Dezember

Monatliches Archiv: Dezember 2011

KMK-Präsident Rabe ist gegen Deutschland-Abitur

Vorlesen KÖLN. Der neue Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD), hat sich gegen ein bundesweites Zentralabitur ausgesprochen. „Dann müssten wir alle Abiturprüfungen Deutschlands an einem einzigen Tag durchführen”, sagt der 51-Jährige dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Das hieße zum Beispiel auch, dass man sämtliche Ferien aneinander angleichen müsste. Der Politiker, der ab 2012 den Vorsitz der KMK übernimmt, äußerte ... Mehr lesen »

Baggy-Pants verbieten? Streit um angemessene Schulkleidung

Vorlesen HAMBURG. In Hamburg ist eine Diskussion über einen Dresscode für Schüler entbrannt. Anlass ist eine Initiative am ältesten Gymnasium der Hansestadt, dem Johanneum, Kleidungsvorschriften in die Schulordnung aufzunehmen. „Sind Hamburgs Schüler falsch angezogen?“, fragt die „Bild“-Zeitung und berichtet von Schülerinnen mit Ausschnitt bis zum Bauchnabel. Manchen Jungs hingen die Baggy-Pants bis in die Kniekehlen, andere nähmen Käppis auch im ... Mehr lesen »

EU-Plan: Pfleger brauchen künftig Abitur

Vorlesen BRÜSSEL. Wer Pfleger, Krankenschwester oder Hebamme werden will, soll künftig das Abitur machen. Dies sieht laut einem Bericht des Bonner “Generalanzeigers” ein Plan der EU-Kommission vor. Ziel des Vorstoßes sei es, die Anforderungen europaweit zu harmonisieren und, so die EU-Kommission, den gestiegenen Anforderungen in den Gesundheitsberufen Rechnung zu tragen. Bereits jetzt gelte in 24 Mitgliedstaaten, dass Pfleger, Krankenschwestern oder ... Mehr lesen »

Chaos um Uni-Zulassungen: Thüringen droht Schavan mit Ausstieg

Vorlesen BERLIN. Der Start wird erneut verschoben: Entgegen der Ankündigung, zum Wintersemester 2012/2013 mit einem bundesweiten Online-Bewerbungsverfahren fürs Studium beginnen zu können, wird es im kommenden Jahr lediglich einen Pilotversuch geben.   Der Grund für die Verzögerung sind technische Probleme. Dies teilte die verantwortliche Stiftung für Hochschulzulassung nach einer Krisensitzung mit. Schrittweise soll der Teilnehmerkreis ausgebaut werden, “um mittelfristig eine ... Mehr lesen »

Urteil: Religiöse Schüler müssen „Krabat“ nicht sehen

Vorlesen MÜNSTER. Der Schulleiter eines Gymnasiums musste einen Schüler vom Besuch des Kinofilms „Krabat“ befreien, den die 7. Klasse als verbindliche Schulveranstaltung durchführte. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster nun entschieden. Die Eltern des Zwölfjährigen, die den Zeugen Jehovas angehören, beantragten die Befreiung ihres Sohnes, weil ihre Religion ihnen alle Berührungspunkte mit Spiritismus und schwarzer Magie verbiete. Die Klasse hatte ... Mehr lesen »

Hamburg feiert einen Lehrer als Helden

Vorlesen HAMBURG. Ein Lehrer aus Hamburg hat seinen brennenden Wagen durch den Elbtunnel  gesteuert, um eine Katastrophe zu verhindern. Dies berichtet die „Hamburger Morgenpost“. Wahrscheinlich hat er anderen das Leben gerettet: Der Hamburger Lehrer Maik Borkenhagen (31) ist gerade mit seinem VW Passat im Elbtunnel unterwegs, als ein Warnlämpchen aufleuchtet und sich kurz darauf starker Qualm im Wageninneren ausbreitet. „Ich ... Mehr lesen »

Studie: Die Dauer der Schulzeit beeinflusst den IQ

Vorlesen OSLO. Der Studie zweier Wissenschaftler zufolge wirkt sich die Anzahl der Schuljahre auf den Intelligenzquotienten (IQ) aus. Dies berichtet der Informationsdienst „wissenschaft.de“. Von welchen Faktoren ist der IQ abhängig? In der Wissenschaft tobt ein Streit  darüber, was entscheidender ist: Veranlagung und das soziale Umfeld einerseits oder die schulische Bildung andererseits. Ein Zusammenhang zwischen der Schulbildung und dem IQ eines ... Mehr lesen »

NPD will in Gymnasium tagen – und klagt sich dafür durch alle Instanzen

Vorlesen LANDSHUT. Das juristische Tauziehen geht eine Runde weiter: Der Bayerische Verfassungsgerichtshof muss sich in den nächsten Tagen mit der Frage beschäftigen, ob die NPD in einem Landshuter Gymnasium tagen darf. Die bayerische Jugendorganisation der rechtsradikalen NPD will ihren Landeskongress am 7. Januar in einem städtischen Gymnasium in Landshut abhalten – und rechnet sich weiterhin gute Chancen für eine Genehmigung ... Mehr lesen »

“Mein Lehrer zwang mich, zu singen”

Vorlesen HAMBURG. Der Regisseur Werner Herzog wurde in der Schule gezwungen, vor seiner Klasse zu singen. Das sei eigentlich keine Strafe gewesen, sondern Teil des Unterrichts. Es sei nach dem Alphabet gegangen und jeder Schüler hatte einmal vorsingen müssen. Als die Reihe an ihm gewesen sei, weigerte er sich, sagte der 69-Jährige dem Zeit-Magazin. Er habe einfach nicht gewollt. Also ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalt will Sitzenbleiben abschaffen

Vorlesen MAGDEBURG. Das Kultusministerium in Sachsen-Anhalt will das Sitzenbleiben in der neuen Schulform Gemeinschaftsschule abschaffen. Es hat ein erstes Konzept zur Einführung der, in Sachsen-Anhalt umstrittenen, Schulform erarbeitet. Das berichtet die “Mitteldeutsche Zeitung”. Klassenwiederholungen seien möglich, aber nur in Ausnahmefällen vorzusehen, zitiert das Blatt aus dem Konzeptionspapier des Ministeriums. Darüber hinaus soll es „produktives Lernen“ geben: Ab der siebten Klasse ... Mehr lesen »