Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Schauspieler Berkel: Schule kann allein keine gesellschaftlichen Probleme lösen

Schauspieler Berkel: Schule kann allein keine gesellschaftlichen Probleme lösen

KÖLN. Der Schauspieler Christian Berkel plädiert für eine Kultur des Vertrauens gegenüber Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben. Angesichts der aufgedeckten Missbrauchsskandale der letzten Zeit sei es ein Fehler, Institutionen wie die katholische Kirche oder die Schule unter Generalverdacht zu stellen, sagte er dem Kölner Stadt-Anzeiger.

Ein Generalverdacht bringe nichts, findet Schauspieler Christian Berkel (Foto:http://www.ipernity.com/doc/siebbi CC BY 3.0)

Ein Generalverdacht bringe nichts, findet Schauspieler Christian Berkel (Foto:http://www.ipernity.com/doc/siebbi CC BY 3.0)

„Die Leute wollen schwierige Probleme gerne packen und sie dann schnell wegpacken. Um am liebsten haben sie es, wenn man eine Institution als ganze zur Schuldigen machen kann: die Schule, die Kirche.“ So sei Problemen aber nicht beizukommen, die die ganze Gesellschaft beträfen. Er kenne Lehrer, die es nicht mehr wagten, mit Schülern allein in einem Raum zu reden. „Das halte ich für eine fatale Tendenz. In einer Gesellschaft, in der wir anderen grundsätzlich misstrauen, möchte ich nicht leben.“ Er vertraue den Bezugspersonen seiner Kinder, sagte der 54-Jährige, der zusammen mit der Schauspielerin Andrea Sawatzki und zwei gemeinsamen Söhnen in Berlin lebt. „Ich muss es, weil ich meine Kinder sonst zu ängstlichen und kommunikationsgestörten Menschen erziehen würde.“ (nin)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*