Startseite ::: 2012 ::: Januar

Monatliches Archiv: Januar 2012

Jugendverderbend? Kermit weist das entschieden zurück

Vorlesen LONDON. Allen Ernstes: Dass sich die Muppets in ihrem neuen Film mit einem geldgierigen Ölbaron herumschlagen müssen, nahm der ultrakonservative US-Sender Fox News zum Anlass, die Macher kommunistischer Umtriebe zu verdächtigen. Die Geschichte vom puppenverachtenden Kapitalisten, der die Muppet-Studios abreißen lassen will, nur weil er darunter eine Ölquelle vermutet, sei keineswegs ein harmloser Spaß – sondern linke Gehirnwäsche. „Kein ... Mehr lesen »

Nach „Brandbrief“: Senatorin sichert Schule Hilfe zu

Vorlesen BERLIN. Sandra Scheeres (SPD), Bildungssenatorin von Berlin, hat der Hermann-Schulz-Grundschule in Reinickendorf Hilfe zugesagt. Das Kollegium hatte in einem „Brandbrief“ beklagt, dass zu viele nicht-deutschsprechende Kinder eine sinnvolle pädagogische Arbeit kaum mehr möglich machten. Scheeres besuchte nun drei Grundschulen in Reinickiendorf, einem Stadtteil, der besonders vom Zuzug von Menschen aus Südosteuropa betroffen ist. An der Hermann-Schulz-Grundschule waren unlängst 16 ... Mehr lesen »

Unterrichtsausfall: Verband fordert Lehrerversorgung von 110 Prozent

Vorlesen BERLIN. Dass mehrere zehntausend junge Lehrer keine feste Beschäftigung hätten, nennt Josef Kraus, Präsident des Deutschen Lehrerverbands, einen Skandal. Denn, so hat der Verband ermittelt: Schüler an Gymnasien verpassen in ihrer Schullaufbahn ein ganzes Schuljahr, weil Unterricht ausfällt. Zehn Prozent des Unterrichts in Deutschland finden nicht regulär statt. Pro Woche müssten an Deutschlands allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen regulär rund ... Mehr lesen »

Freispruch nach Affäre mit Schülerin: Union will Gesetz ändern

Vorlesen BERLIN. „Die rechtskräftige Entscheidung des Oberlandesgerichts Koblenz mag formal korrekt sein. Sie widerspricht aber jeglichem Rechtsgefühl“, meint die rechtspolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Andrea Voßhoff – und fordert jetzt rechtspolitische Konsequenzen. „Wir halten eine Klarstellung im Strafgesetzbuch für notwendig, die sicherstellt, dass Lehrer zumindest mit Schülern ihrer Schule nicht mehr straflos sexuelle Kontakte unterhalten können“, so erklären Voßhoff und der ... Mehr lesen »

Wegen G8 weniger Schüleraustausch

Vorlesen BONN. Im laufenden Schuljahr sind im Vergleich zum Vorjahr etwa 1.000 Schüler weniger für einen Schulaufenthalt ins Ausland gegangen. Dies hat der Beratungsdienst „weltweiser“ ermittelt. Der Hauptgrund für diesen Rückgang sei die Verkürzung der gymnasialen Oberstufe. „Die in der Übergangsphase unklaren Versetzungsregelungen und andere durch G8 bedingte Neuerungen haben für eine starke Verunsicherung bei Jugendlichen, Eltern und Lehrern gesorgt”, ... Mehr lesen »

Kinderarmut geht zurück – aber …

Vorlesen BERLIN. Die Zahl der von Armut betroffenen Kinder in Deutschland sinkt. Nach einer Statistik der Bundesagentur für Arbeit, die der „Süddeutschen Zeitung“ vorliegt, ist die Zahl der minderjährigen Hartz-IV-Empfänger in den vergangenen fünf Jahren zurückgegangen. Der Kinderschutzbund sieht jedoch keinen Grund zur Entwarnung: Der Rückgang sei wesentlich weniger deutlich, als er auf den ersten Blick erscheine. Von September 2006 ... Mehr lesen »

Angestellte Lehrer fordern: Schluss mit Beamtenprivilegien

Vorlesen BERLIN. An Berliner Schulen kursiert ein „Manifest der angestellten Lehrkräfte“, in dem ein Ende der Ungleichbehandlung von angestellten und verbeamteten Lehrern gefordert wird. Tatsächlich verdient ein angestellter Lehrer netto rund 500 Euro weniger im Monat, weil Beamte keine Sozialabgaben zahlen müssen. „Berlin bietet gut ausgebildeten Lehrern und Lehrerinnen keine berufliche Perspektive“, heißt es in dem Schreiben, mit dem derzeit ... Mehr lesen »

Studie: Lichtverschmutzung wirkt sich deutlich auf Schulleistungen aus

Vorlesen HEIDELBERG. Je heller es nachts in den Wohngebieten ist, desto später gehen Jugendliche ins Bett. Das hat nicht nur „immense“ Auswirkungen auf ihr Wohlbefinden und Schlafverhalten, sondern auch auf ihre Schulleistungen. Das haben Wissenschaftler der Pädagogischen Hochschule Heidelberg herausgefunden, die nächtliche Satellitenbilder mit Ergebnissen einer Fragebogenstudie abgeglichen haben. „Jeder Mensch hat etwas andere Schlafens- und Aufstehzeiten“, sagte Christian Vollmer, ... Mehr lesen »

Umfrage: Fünft- bis Siebtklässler arbeiten am längsten an den Hausaufgaben

Vorlesen MÜNCHEN. Fünft- bis Siebtklässler sitzen nicht nur am längsten an den Hausaufgaben, sondern sie üben auch am meisten mit ihren Eltern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage unter Müttern und Vätern von Schülern der ersten bis zehnten Klasse der Website „Eltern“. Laut der Erhebung brauchen 44 Prozent der Fünft- bis Siebtklässler mehr als eine Stunde, um die Hausaufgaben zu ... Mehr lesen »

Grüne: Brandenburg soll Lehrer mit Bauland locken

Vorlesen POTSDAM. Mit vergünstigtem Bauland wollen die Grünen Brandenburg für den Lehrer-Nachwuchs attraktiv machen – angesichts der Konkurrenz durch andere Bundesländer seien anders die Stellen an ländlichen Schulen kaum zu besetzen. „In den nächsten Jahren werden eine Vielzahl von Lehrkräften in Brandenburg aus Altersgründen ausscheiden. Deswegen müssen wir uns jetzt Gedanken machen, wie Lehrkräfte auch für die berlinfernen Kommunen gewonnen ... Mehr lesen »