Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Umfrage: Für Jungen ist das Gewinnen beim Spielen wichtiger als für Mädchen

Umfrage: Für Jungen ist das Gewinnen beim Spielen wichtiger als für Mädchen

BAIERBRUNN. Für Jungen ist das Gewinnen beim Spielen entscheidend. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsportals „www.apotheken-umschau.de“.

Mädchen geht es beim Spielen häufiger darum, etwas gemeinsam zu erreichen; Foto: Paul Marx  / pixelio.de

Mädchen geht es beim Spielen häufiger darum, etwas gemeinsam zu erreichen; Foto: Paul Marx / pixelio.de

Der zufolge mag die deutliche Mehrheit (71,4 Prozent) der sechs- bis zwölfjährigen Jungen vor allem solche Spiele, bei denen es einen klaren Sieger gibt. Hingegen steht dieses Motiv nur bei etwas mehr als jedem zweiten Mädchen im Alter von sechs bis zwölf Jahren im Vordergrund (54,4 Prozent).

Der Aussage „Das Wichtigste am Spielen für mich ist, dass ich gewinne“ stimmten 55,7 Prozent der Jungen und 34,4 Prozent der Mädchen zu. Gut drei Viertel der Mädchen mögen vor allem Spiele, bei denen es darum geht, etwas gemeinsam zu erreichen. Bei den Jungen ist dies bei 61,4 Prozent der Fall. (kö)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*