Machtwort der Kanzlerin: Betreuungsgeld kommt 2013

0

BERLIN. Im erbitterten Streit um das Betreuungsgeld hat Kanzlerin Angela Merkel der CSU die Einführung dieser Staatsleistung im nächsten Jahr trotz des Widerstands in der CDU versprochen.

Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel hält am Koalitionsbeschluss fest. Foto: Aleph / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.5)
Die Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzende Angela Merkel hält am Koalitionsbeschluss fest. Foto: Aleph / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.5)

«Das Betreuungsgeld wird im Sommer 2013 kommen», sagte die CDU-Vorsitzende dem Bielefelder «Westfalen-Blatt». Die Äußerung kann als Machtwort verstanden werden. In der vorigen Woche hatte Merkel CDU-intern noch zurückhaltender an entsprechende Parteitagsbeschlüsse erinnert und der «Rheinischen Post» gesagt, dass sie das Betreuungsgeld unverändert für vernünftig halte. dpa
(24.4.2012)

Anzeige


Zum Bericht: “Betreuungsgeld: Diskussion läuft der Kanzlerin aus dem Ruder”

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here