Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Bonner Mathematiker Friedrich Hirzebruch gestorben

Bonner Mathematiker Friedrich Hirzebruch gestorben

BONN. Der vielfach ausgezeichnete Bonner Mathematiker Prof. Dr. Friedrich Hirzebruch ist tot.

Ist im Alter von 84 Jahren gestorben: Der Mathematiker Friedrich Hirzebruch; Foto: Konrad Jacobs/Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Ist im Alter von 84 Jahren gestorben: Der Mathematiker Friedrich Hirzebruch; Foto: Konrad Jacobs/Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Er starb am Pfingstsonntag im Alter von 84 Jahren, wie die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mitteilte. Hirzebruch lehrte und forschte von 1956 bis zu seiner Emeritierung 1993 an der Universität Bonn. Von 1980 bis 1995 leitete er das von ihm gegründete Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn. Er gilt nach Angaben der Universität als eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der Mathematik in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Werk des Wissenschaftlers habe einen richtungweisenden Einfluss auf die Entwicklung der modernen Mathematik gehabt. dpa

(30.5.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*