Startseite ::: Nachrichten ::: Ex-Kultusminister will Türkisch an Schulen aufwerten

Ex-Kultusminister will Türkisch an Schulen aufwerten

FRANKFURT/MAIN. Der ehemalige hessische Kultusminister Jürgen Banzer (CDU) hat sich für einen höheren Stellenwert der türkischen Sprache an Schulen ausgesprochen.

Will Türkisch an Schulen aufwerten: Ex-Kultusminister Banzer aus Hessen; Foto: Sven Teschke, Büdingen/Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Will Türkisch an Schulen aufwerten: Ex-Kultusminister Banzer aus Hessen; Foto: Sven Teschke, Büdingen/Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

«Ich hielte es für richtig, wenn man mit einer Eins in Türkisch eine schlechte Note in einem anderen Fach ausgleichen könnte», sagte er der «Frankfurter Rundschau». Für eine Exportnation wie Deutschland seien mehrsprachige Bürger von hohem Wert. Gleichzeitig müsse aber als Voraussetzung für die Integration gelten, die deutsche Sprache zu beherrschen. Der Ex-Minister leitet seit 2010 die Enquetekommission Migration und Integration im hessischen Landtag. dpa

(14.6.2012)

2 Kommentare

  1. Ich finde es generell seltsam, mit einer guten Note in einem Fach eine schlechte in einem anderen Fach ausgleichen zu können. Ich finde das Quatsch. Aber Türkisch an deutschen Schulen anzubieten – überall, wo türkische Mitbürger leben, finde ich gut und richtig. Hosca kalin! 😉

  2. Überall da, wo Türkisch an der Schule angeboten wird, ist es ein Armutszeugnis. Meist sind das Schulen, an denen normaler Unterricht kaum möglich ist und um den Türken überhaupt noch die Chance auf einen Schulabschluss zu geben, lässt man die etwas in deren Sprache machen. Für Englisch oder Französisch sind sie zu ….

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*