Startseite ::: Leben ::: Obama schrieb schwänzendem Schüler eine Entschuldigung

Obama schrieb schwänzendem Schüler eine Entschuldigung

WASHINGTON. Mit einem Entschuldigungsschreiben von höchster Stelle konnte ein elfjähriger Schüler aus dem US-Bundesstaat Minnesota seine Lehrer beeindrucken. US-Präsident Barack Obama habe sich darin persönlich für den Teenager eingesetzt. Dies berichtet „Spiegel Online“.

Sieht seine Wahlkampfauftritte offenbar als politische Bildungsveranstaltung: US-Präsident Obama. Foto: Pete Souza / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Sieht seine Wahlkampfauftritte offenbar als politische Bildungsveranstaltung: US-Präsident Obama. Foto: Pete Souza / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Der Junge habe die Schule geschwänzt, um einen Wahlkampfauftritt Obamas in einer Fabrik in Golden Valley mitzuerleben. “Ich saß in der ersten  Reihe und konnte ihm nach der Rede die Hand schütteln”, so habe der Schüler einem Lokalsender erzählt. “Ich war ganz schön aufgeregt.”

Obama habe ihn sofort gefragt, ob er den Unterricht schwänze, habe dann seinen Notizblock hervorgezogen und seinem Klassenlehrer geschrieben: “Mr. Ackerman – bitte entschuldigen Sie Taylor. Er war bei mir. Barack Obama”. Bereits im Jahr 2009 habe der US-Präsident zu Stift und Papier gegriffen, um einer zehnjährigen Schülerin eine ähnlich lautende Entschuldigung zu schreiben, heißt es in dem Bericht.

Die Themen Jugend und Bildung stehen – wie bereits bei der US-Wahl 2008 – im Mittelpunkt des aktuellen US-Wahlkampfs.

(8.6.2011)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*