Anzeige


Startseite ::: Praxis ::: 17-Jährige bricht beim Sportunterricht zusammen – und stirbt

17-Jährige bricht beim Sportunterricht zusammen – und stirbt

SÖGEL. Eine 17-jährige Schülerin ist im niedersächsischen Sögel beim Sportunterricht plötzlich zusammengesackt und kurz darauf in einem Krankenhaus gestorben. Dies berichtet die „Rheinische Post“.

Es sei noch unklar, wie es zu dem Tod der Gymnasiastin am vergangenen Donnerstag in Sögel (Landkreis Emsland) kommen konnte, wie ein Polizeisprecher erst am Montag mitteilt habe. Neue Erkenntnisse sollen dem Bericht zufolge bei einer Obduktion in den kommenden Tagen gewonnen werden, die durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück angeordnet wurde. Den Angaben zufolge hatte die Schülerin kurz zuvor auf dem Sportplatz einen Lauf absolviert. Sofort eingeleitete Reanimationsversuche durch eine Lehrerin sowie mehrere Mitschüler seien erfolglos geblieben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*