Startseite ::: Nachrichten ::: Berlin und Brandenburg kämpfen um Gunst der Junglehrer

Berlin und Brandenburg kämpfen um Gunst der Junglehrer

BERLIN. Berlin und Brandenburg machen sich nach einem Bericht der «Berliner Morgenpost» mit allen Mitteln gegenseitig Junglehrer abspenstig. Brandenburg werbe Junglehrer aus Berlin mit der Verbeamtung an. Im Gegenzug verspreche Berlin den verbeamteten Lehrern aus Brandenburg, dass sie in Berlin ihren Status behalten und obendrein mehr Geld bekommen können, hieß es.

In Brandenburg habe Bildungsministerin Martina Münch (SPD) deswegen darauf verzichten können, die für dieses Jahr angekündigte Kampagne zur Lehrersuche zu starten. Denn offenbar können in Brandenburg auch so alle 650 neuen Lehrerstellen für das kommende Schuljahr besetzt werden. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft sei da skeptischer. Landeschef Günther Fuchs warnte davor, dass künftig mehr Lehrer nach Berlin abwandern würden als bisher. dpa

(30.7.2012)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*