Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Kirche holt mit Modellprojekt mehr Männer in Kitas

Kirche holt mit Modellprojekt mehr Männer in Kitas

DARMSTADT. In Kitas werden nicht nur Erzieherinnen gesucht. Es herrscht auch Not am Mann. Die evangelische Kirche wirbt daher mit einem Pilotprojekt um männliche Kräfte. Jetzt wird Halbzeitbilanz gezogen.

Jungenförderung - Männersache? In den Kitas fehlen jedenfalls männliche Rollenvorbilder. Foto: Florian Seiffert / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Jungenförderung – Männersache? In den Kitas fehlen jedenfalls männliche Rollenvorbilder. Foto: Florian Seiffert / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Mit ihrem Modellprojekt «Mehr Männer in Kitas» hat die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) nach eigenen Angaben eine etwas höhere Männer-Quote in ihren Kindergärten erreicht. «Kinder finden Männer als Erzieher toll», sagte die Leiterin für Kindertagesstätten bei der EKHN, Sabine Herrenbrück. «Auch Eltern finden das gut, weil die Welt ja nicht eingeschlechtlich ist.» Das dreijährige Projekt hat nun Halbzeit.

Die Männer seien zwar immer noch eine deutlich kleinere Gruppe als die Frauen. Ihr Anteil habe sich aber erhöht. Zum Start des Projektes im Januar 2011 habe dieser noch bei 2,0 Prozent gelegen. Er klettert nun Richtung drei Prozent. Insgesamt gebe es fast 5200 Erzieher. «Wir sind sehr zufrieden», sagte Herrenbrück. Das Projekt werde vom Bundesfamilienministerium und vom Europäischen Sozialfonds unterstützt. dpa
(21.7.2012)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*