Startseite ::: Service ::: News4teachers: Nachrichten jetzt auch als E-Mails zu empfangen

News4teachers: Nachrichten jetzt auch als E-Mails zu empfangen

DÜSSELDORF (Mit Leserkommentar). In eigener Sache: News4teachers hat seinen Service verbessert – und bietet jetzt einen Dienst an, der aktuelle Nachrichten als E-Mail in den heimischen Posteingang verschickt. Damit geht der Überblick über alle bildungsrelevanten Themen garantiert nicht verloren.  Das Anmeldefenster ist auf der Startseite in der linken Spalte unten zu finden.

Weitere Neuerung: Wir haben jetzt eine Rubrik „Neue Kommentare“ eingerichtet. Immer mehr Leserinnen und Leser von News4teachers nutzen die Kommentarfunktion und machen ihre Position zum Thema deutlich – was uns sehr freut. News4teachers soll ein Stück lebendiger Journalismus sein, der die Leserinnen und Leser mit einbezieht.  Die Rubrik ist in der gelben Leiste am Kopf der Startseite zu finden.

Zum Bericht: „Wir danken: 100.000. Besucher bei News4teachers“

2 Kommentare

  1. Schön, dass man jetzt einfacher nachverfolgen kann, ob es zu einem Kommentar oder zum gleichen Artikel eine Reaktion gibt. Ob ich die Nachrichten als E-Mail haben möchte? Mir gefällt gerade die optische Gestaltung hier. Einfach, klar, übersichtlich. Wie in einer richtigen Zeitung, nur eben online. In den Ferien sind die „Lehrerneuigkeiten“ meine Morgenlektüre geworden.

  2. Nachdem ich nun ein paar Tage die Neuerungen der „Lehrerneuigkeiten“ beobachten und genießen konnte, möchte ich hier noch einmal gezielt fragen, ob es nicht möglich ist, (1.) eine Bearbeitungsfunktion einzuführen, damit man Rechtschreibfehler beheben oder Missverständliches präzisieren kann und (2.) in der Rubrik „Neue Kommentare“ nicht nur die neuen zu zeigen, sondern alle (dann mit Folgeseite 1, 2, 3 usw.). Diese Rubrik erleichtert mir wirklich zu schauen, wo es eine Meinungsäußerung gab, aber wenn dafür nur eine Seite zur Verfügung steht, dann rutscht etwas eventuell ja doch sehr schnell „ins nichts“ (also fällt aus der einen zur Verfügung stehenden Seite heraus). Die Rubrik hieße dann sinnvollerweise wohl nur noch „Kommentare“ und die neuesten stehen dann ja ganz oben.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*