Erneut Kinder an Hamburger Schule durch Reizgas verletzt

0

HAMBURG. An einer Schule in Hamburg sind erneut Kinder durch Reizgas verletzt worden. 14 Schüler – alle elf Jahre alt – und eine Lehrerin hätten an der Gesamtschule im Stadtteil Bramfeld über brennende Augen und Reizungen der Atemwege geklagt, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Kinder seien vorsichtshalber in Kliniken gebracht worden: «Wir gehen aber davon aus, dass alle die Krankenhäuser im Laufe des Tages verlassen können.» Wer das Reizgas auf dem Schulhof versprüht hat, stand zunächst nicht fest. Angeblich habe ein Schüler das Spray einer Schülerin entwendet, sagte der Sprecher. Ob es sich um Pfefferspray handelt, war zunächst ebenfalls unklar. Erst Mitte August hatten zwei Schüler an einer Schule in Hamburg-Bergedorf Pfefferspray versprüht und damit einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. dpa

Anzeige


(27.08.2012)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here