Homburger kritisiert SPD-Bildungs-Deal

0

STUTTGART. Den von der SPD vorgeschlagenen Bildungs-Deal mit den Kommunen hat die FDP-Landesvorsitzende Birgit Homburger scharf kritisiert.

In einer Mitteilung warf sie SPD-Fraktionschef Claus Schmiedel vor, die Gemeinden erpressen zu wollen. Schmiedels Motto laute: «Nur wenn ihr unsere Bildungspolitik mittragt, setzten wir bei euch den Rotstift nicht an», erklärte Homburger. Sie könne die ablehnende Reaktion des Städtetags auf den Vorschlag nachvollziehen. Schmiedel will die Kommunen bei der anstehenden Sparrunde ausnehmen, wenn diese sich im Gegenzug finanziell stärker bei den Ganztagsschulen engagieren. Der Vorschlag stieß bei den Kommunen auf Zurückhaltung. dpa

Anzeige


(26.8.2012)

Zum Bericht: “Bildungs-Deal”: Grün-Rot in Baden-Württemberg stößt auf Skepsis

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here