Anzeige


Startseite ::: Praxis ::: Älteste öffentliche Schule Deutschlands wird 800 Jahre

Älteste öffentliche Schule Deutschlands wird 800 Jahre

LEIPZIG. Die Thomasschule in Leipzig feiert in dieser Woche ihren 800. Geburtstag und ist damit die älteste öffentliche Schule Deutschlands. Bekannt ist die Schule vor allem durch ihren Thomanerchor und ihren berühmten Kantor Johann Sebastian Bach.

Als die Schule im Jahr 1212 gegründet wurde, gehörte sie noch der katholischen Kirche und dem Thomaskloster. Zweck der Schule sei es anfangs gewesen, Nachwuchs für das Kloster auszubilden, berichtet das Leipziger Lokalradio „Mephisto“. Vor allem Latein und Bibelkunde standen damals auf dem Stundenplan. Schon 40 Jahre später wurden aber auch Bürgerskinder aufgenommen.

Einer der berühmtesten Schüler der Thomasschule in Leipzig war der Komponist  Richard Wagner. (Foto: Wikimedia CC BY-SA 3.0)

Einer der berühmtesten Schüler der Thomasschule in Leipzig war der Komponist Richard Wagner. (Foto: Wikimedia CC BY-SA 3.0)

Den Umbruch von der privaten zur öffentlichen Schule erlebte das Institut zur Zeit der Reformation. Weil die Kirche das Kloster und die Schule finanziell nicht mehr tragen konnte, übernahm die Stadt den Betrieb, wohl vor allem, weil ihr der Chor sehr wichtig war. Musik ist an der Schule tatsächlich auch heute noch ein Schwerpunkt und hat Berühmtheiten hervorgebracht wie etwa den Komponisten Richard Wagner. Über den Chor kam die Schule auch zu ihrem berühmtesten Lehrer Johann Sebastian Bach. Ab 1712 war Bach Kantor an der Thomasschule. Vorgesehen war, dass der jeweilige Leiter des Chors auch Latein in der Schule unterrichtete. Dazu hatte der Komponist aber keine Lust, lieber widmete er sich der Musik, und bezahlte von seinem Lehrergehalt eine Aushilfe, die für ihn den Unterricht gab.

Heute hat die Thomasschule 670 Schüler und 70 Lehrer und immer noch ein musisches Profil. Darüber hinaus pflegt sie ein altsprachliches Angebot mit Latein- und Griechischunterricht. In der Thomasschule werden neben den regulären Schülern auch die Thomaner-Chormitglieder unterrichtet. Bis zum Samstag wird das Jubiläum noch mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. So sind unter anderem Musiktheateraufführungen, Konzerte und Gesprächsrunden geplant. nin mit dpa

(20.9.2012)

 

2 Kommentare

  1. Seit 1212! Beachtlich!

  2. Wieso „älteste Schule Deutschlands“…? Es gibt noch viele Schulen die weitaus älter sind, so z.B. das Gymnasium Theodorianum Paderborn, gegründet von Kaiser Karl dem Großen (und Papst Leo III) im Jahre 799 n. Chr.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*