Jugendlicher bei Klassenfahrt auf Korsika gestorben – Stromschlag

0

DÜSSELDORF. Ein 17-jähriger Schüler eines Wuppertaler Gymnasiums ist bei der Abschlussfahrt seiner Jahrgangsstufe auf Korsika ums Leben gekommen. Der Zwölftklässler des Carl-Duisberg-Gymnasiums starb durch einen Stromschlag, wie die Bezirksregierung Düsseldorf bestätigte. Das Unglück ereignete sich am Samstag. Wie die “Westdeutsche Zeitung” berichtete, soll der Jugendliche den Stromschlag bei einem Handstand an einer defekten Laterne erlitten haben. Das konnte die Bezirksregierung Düsseldorf nicht bestätigen. Die Mitschüler wurden laut Medienberichten durch einen Notfallseelsorger auf Korsika betreut. dpa
(10.9.2012)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .