Startseite ::: Nachrichten ::: Lehrerin bei Klassenfahrt tot im Bett aufgefunden

Lehrerin bei Klassenfahrt tot im Bett aufgefunden

GÖRLITZ. Bei einer Klassenfahrt mit einer zehnten Klasse ist eine Lehrerin aus Potsdam verstorben. Dies berichtet die „Welt“. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht.

Am Morgen wurde die Lehrerin tot in ihrem Bett in der Jugendherberge von Görlitz aufgefunden. Die Todesursache sei unklar, heißt es in dem Bericht. Eine zweite Lehrerin und ein Seelsorger kümmerten sich um die 25 Schüler. Die Klassenfahrt sei abgebrochen worden, wie ein Sprecher des Brandenburger Bildungsministeriums sagte. Eine weitere Lehrerin sei nach Görlitz gefahren, um die Schüler zurück nach Potsdam zu begleiten. Morgen würden Schulpsychologen in die Schule kommen, um den Jugendlichen, Eltern und Lehrern Trost zu spenden. Bildungsministerin Martina Münch (SPD) äußerte sich tief betroffen über den Tod der Frau. Sie drückte allen Angehörigen, Bekannten, Kollegen und Schülern ihre Anteilnahme aus. (27.9.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*