Startseite ::: Praxis ::: Ostfildener „Zündstoff“ ist die beste Schülerzeitung 2012

Ostfildener „Zündstoff“ ist die beste Schülerzeitung 2012

OSTFILDERN. Sie sind die besten Nachwuchsredakteure Deutschlands. Die Schülerzeitung «Zündstoff» des Heinrich-Heine-Gymnasiums in Ostfildern (Kreis Esslingen) hat den ersten Preis beim Schülerzeitungswettbewerb des Vereins „Junge Presse e. V.“ gewonnen.

Der Verein «Junge Presse» wählte das Blatt auf dem Jugendmedienevent 2012 in Frankfurt und Mainz unter 700 Bewerbern aus. Das Jugendmedienevent ist die größte ehrenamtliche Jugendmedienveranstaltung Deutschlands. Der Verein lobt den Preis  jährlich aus. In der Jury 2012 saßen unter anderen Journalisten der „Frankfurter Rundschau“ und der „Titanic“.

Hier, im beschaulichen Ostfildern bei Stuttgart ensteht der "Zündstoff" (Foto: Brücke-Osteuropa/Wikipedia CC0 1.0)

Hier, im beschaulichen Ostfildern bei Stuttgart ensteht der „Zündstoff“ (Foto: Brücke-Osteuropa/Wikipedia CC0 1.0)

Eileen Purnama, Maximilian Drechsler und Sophia Barth nahmen als Chefredakteure von „Zündstoff“ den Preis stellvertretend für das ganze Team entgegen. „Wir freuen uns wirklich riesig und können es immer noch nicht fassen. Unser Gewinn ist neben einem nagelneuen, Fulltouchscreen-Computer, ein Praktikum bei stern.de und ein Buchpaket“, mailte Eileen Purnama noch Donnerstagnacht begeistert an die Schulleitung, das meldet die Webseite der Schule. Außerdem durften die Preisträger drei Tage lange verschiedene Redaktionen besuchen und an Workshops, wie etwa Rhetorikkursen, teilnehmen.  Baden-Württgembergs Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD) gratulierte den Zeitungsmachern. «Zündstoff ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Schüler durch die selbstverantwortliche Erstellung ihrer Zeitschrift ihre demokratische Beteiligung am Schulleben voranbringen», sagte sie. nin mit dpa

(23.9.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*