Uni Bochum: Mädchen für Astronomie begeistern

0

BOCHUM. In den Herbstferien heißt es an der Ruhr-Universität Bochum wieder “In unbekannte Welten schauen – Physik erleben”. Fünf Tage lang können Schülerinnen der Klassen 8 und 9 hinter die Kulissen der Fakultät für Physik und Astronomie schauen und erfahren, wie dort gelehrt und geforscht wird.

So faszinierend, dass auch schon mal ein Berufswunsch daraus wird: Der Blick in den Himmel in einer Sternwarte. Foto: Alnitak2009 / flickr (CC BY 2.0)
So faszinierend, dass auch schon mal ein Berufswunsch daraus wird: Der Blick in den Himmel von einer Sternwarte aus. Foto: Alnitak2009 / flickr (CC BY 2.0)

Die Projektwoche findet vom 8. bis 12. Oktober 2012 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Ziel ist, Mädchen für die naturwissenschaftliche Forschung zu begeistern und ihnen die Möglichkeiten, aber auch die Probleme wissenschaftlichen Arbeitens aufzuzeigen.

Anzeige


In drei verschiedenen Workshops forschen die Nachwuchswissenschaftlerinnen an Problemen der Physik: Das Institut für Neuroinformatik bietet das Projekt “Kunst der Bewegung” an. Die Schülerinnen bekommen die Gelegenheit zu untersuchen, wie sich menschliche Bewegungen von denen der meisten Roboter unterscheidet. Sie können kleine Roboter selbst steuern, um zu lernen, wie diese mit Sensoren ihre Umwelt wahrnehmen. Im Projekt “Physik in der Medizin” gehen die Schülerinnen der Frage nach, wie man innere Organe mittels Ultraschall sichtbar machen kann. Die Vor- und Nachteile von Sonne, Wind und anderen erneuerbaren Energien lernen die Teilnehmerinnen des Workshops “Regenerative Energien” kennen. Anmeldeschluss ist der 21. September 2012.
(3.9.2012)

Hier gibt es weitere Informationen zum Projekt.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.