Unterrichtsausfälle: In Brandenburg weiterhin gering

0

POTSDAM. Unterrichtsausfälle gibt es auch in Brandenburg – allerdings deutlich weniger als in vielen anderen Bundesländern. 

Im vergangenen Schuljahr sind in Brandenburg 1,7 Prozent aller Unterrichtsstunden ersatzlos ausgefallen. Damit konnte das Land seine niedrige Ausfallquote halten, wie aus einer Antwort von Bildungsministerin Martina Münch (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht. Demnach gehörte Brandenburg mit der gleichen Quote bereits im Schuljahr 2008/2009 zu den Bundesländern mit dem geringsten Stundenausfall.

Anzeige


Zuletzt hätten der Statistik zufolge fast neun Prozent der geplanten Schulstunden vertreten werden müssen, in den allermeisten Fällen wegen Krankheit. In 80 Prozent der Fälle klappte das auch.

Der Landesrechnungshof hatte in seinem Jahresbericht 2011 kritisiert, dass der ersatzlose Ausfall von Schulstunden nicht sein müsse. Es fehle manchmal an Informationen, welche Fächer betroffen seien. Zudem sei die Qualität der Vertretungsstunden fraglich – wenn etwa zwei Klassen gemeinsam unterrichtet würden. dpa

(15.09.2012)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here