Startseite ::: Nachrichten ::: Explosive Säure in der Chemikaliensammlung: Schule geräumt

Explosive Säure in der Chemikaliensammlung: Schule geräumt

REMSCHEID. Ein Schulzentrum in Remscheid bei Düsseldorf musste heute zum Teil geräumt werden. Der Anlass: Ein Chemielehrer fand einen Behälter mit Pikrinsäure in der Chemikaliensammlung. Dies berichtet die „Rheinische Post“.

Der Lehrer habe die Schulleitung informiert, die Konrektorin dann die Feuerwehr benachrichtigt. Die Säure hatte ihren Aggregatzustand von flüssig nach fest verändert, heißt es in dem Bericht. Während die Säure im flüssigen Zustand nicht explosiv ist, geht von ihr im festen Zustand eine Explosionsgefahr aus. Das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen sei informiert worden und habe die Gefahr am Nachmittag  gebannt: Die Pikrinsäure in einer 100-ml-Flasche wurde wieder verflüssigt, berichtet die „Rheinische Post“. Etwa 300 Schüler mussten evakuiert werden. Deren Betreuung erfolgte im nicht evakuierten Gebäudeteil. (1.10.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*