Startseite ::: Praxis ::: Gefährliche Attacke: Schüler blendet Lehrer mit Laserpointer

Gefährliche Attacke: Schüler blendet Lehrer mit Laserpointer

EHINGEN.  Ein 13-jähriger Schüler hat im baden-württembergischen Ehingen (Alb-Donau-Kreis) seinen Lehrer mit einem Laserpointer verletzt.

Aufgrund der Blendung musste sich der Lehrer von einem Arzt untersuchen lassen, wie die Polizei mitteilte. Der Arzt habe zwar keine bleibenden Schäden festgestellt, doch könnten sich diese auch später noch einstellen. An der Schule kam es am gleichen Tag zu einer weiteren Laserpointer-Attacke: Ein anderer Schüler leuchtete einem Mitschüler ins Gesicht – dieser wurde nicht verletzt. dpa
(2.10.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*