Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Erst Abi, dann erste Liga: Leon Goretzka setzt Prioritäten

Erst Abi, dann erste Liga: Leon Goretzka setzt Prioritäten

BOCHUM. Er ist erst 17 Jahre alt, aber schon europaweit begehrt: Leon Goretzka vom VfL Bochum gilt als eines der größten Talente des deutschen Fußballs und wird von den Erstliga-Vereinen heiß umworben. Trotzdem setzt der gebürtige Bochumer auf Bildung – und will jetzt erst einmal sein Abitur machen.

Ob Bayern, Dortmund oder Real Madrid – die großen Vereine reißen sich um den jungen Mittelfeldspieler. Borussia Dortmund möchte schon seit Jahren den Spieler haben, und gilt derzeit auch als Favorit auf einen Transfer – neben Bayern.  Wie die „Berliner Morgenpost“ erfuhr, hat Matthias Sammer den Fall Goretzka zur Chefsache erklärt. Der Sportvorstand, seit Sommer im Amt, kennt den Jugendnationalspieler bestens aus DFB-Zeiten.

„Ein Ausnahmespieler, wie ich ihn in der A-Jugend bislang noch nicht hatte“, sagt auch Ex-Jugendtrainer Dariusz Wosz zur „Berliner Morgenpost“ über seinen ehemaligen Schützling: „Er hat einen klaren Kopf und lässt sich nicht verrückt machen.“ Den klaren Kopf behält Goretzka offensichtlich auch in Sachen Lebensplanung. Seinen großen Traum, sein erstes Profispiel für seinen Bochumer Heimatklub zu absolvieren, hat er sich erfüllt – jetzt will er erst einmal sein Abitur machen. Mit dem VfL ist vereinbart, dass er 2014 den Abschluss macht – und so lang auf jeden Fall den Bochumern erhalten bleibt.

(04.11.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*