Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Internatsschüler stirbt mutmaßlich an Drogen- und Alkoholcocktail

Internatsschüler stirbt mutmaßlich an Drogen- und Alkoholcocktail

HOFBIEBER/FULDA. Lehrer und Schüler des Internats Schloss Bieberstein dürften unter Schock stehen, nachdem einer ihrer 17-jährigen Schüler tot aufgefunden wurde. Der Jugendliche ist auf dem Gelände der traditionsreichen Privatschule in Hessen mutmaßlich an Alkohol und Drogen gestorben.

Das Privatinternat Schloss Bieberstein ist über 100 Jahre alt. (Foto: Wikimedia/Waterloo CC BY-SA 3.0)

Das Privatinternat Schloss Bieberstein ist über 100 Jahre alt. (Foto: Wikimedia/Waterloo CC BY-SA 3.0)

Wahrscheinlich an der Mischung von Drogen und Alkohol ist ein Schüler von einem hessischen Elite-Internat gestorben. Das teilte die Staatsanwaltschaft in Fulda mit. Der 17-Jährige war auf dem Gelände der mehr als 100 Jahre alten Privatschule Schloss Bieberstein in Hofbieber gefunden worden. Der Mix von Rauschgift und Alkohol sei wahrscheinlich tödlich gewesen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion hatte der Schüler auch Erbrochenes eingeatmet. Ob er daran erstickt sei, könne noch nicht gesagt werden, sagte der Sprecher. Der 17-Jährige sei aber nicht erfroren, wie es zunächst hieß. Auch seien keine Spuren von Gewalt entdeckt worden. dpa

(15.11.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*