Unis in Leipzig und Freiberg prüfen Frühstudium für schlaue Schüler

0

DRESDEN. In Sachsen gibt es bislang fünf Hochschulen, die besonders begabten Schülern die Möglichkeit bieten, schon vor dem Abitur zu studieren. Jetzt planen auch die TU Bergakademie Freiberg und die Universität Leipzig ein entsprechendes Angebot.

Gymnasiasten könnten damit schon vorzeitig Scheine für ihr späteres Studium sammeln und letztlich schon früher ins Berufsleben starten, erklärte Kultusminister Brunhild Kurth (parteilos). Das sogenannte Frühstudium ist in Sachsen bislang an der TU Chemnitz und der Hochschule Zittau/Görlitz, an der Leipziger Hochschule für Technik und Wirtschaft und Kultur (HTWK) sowie in Dresden an der TU und an der Hochschule für Musik möglich. dpa

Anzeige


(11.11.2012)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.