Startseite ::: Nachrichten ::: Baden-Württemberg: Gall hält an Kooperation mit Bundeswehr fest

Baden-Württemberg: Gall hält an Kooperation mit Bundeswehr fest

STUTTGART. Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall (SPD) bekennt sich zur Zusammenarbeit zwischenBundeswehr und Schulen.

«Auch in Zeiten internationaler Militärmissionen sollten Jugendoffiziere mit Schülern über Friedenssicherung und Bundeswehreinsätze diskutieren können», teilte der Minister mit. Die Kooperation war im Dezember 2009 vom damals CDU-geführten Kultusministerium initiiert worden. Bei Schulbesuchen sollte mit Schülern im Südwesten unter anderem über Themen wie Konfliktvermeidung und Krisenbewältigung gesprochen werden.

Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer (SPD) hatte in der Vergangenheit bereits angekündigt, die vereinbarte Zusammenarbeit überprüfen zu wollen. Zuletzt hatte sich der Grünen-Parteitag am vergangenen Wochenende gegen die Kooperation ausgesprochen. Zwar dürften die Jugendoffiziere in den Schulen nicht um Nachwuchs werben. Ihre Darstellung sei aber nicht ausgewogen, sondern einseitig aus Sicht der Bundeswehr, heißt es in dem beschlossenen Antrag. dpa

(04.12.2012)

Zum Bericht: „Grün-Rot streitet um Besuche der Bundeswehr an Schule“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*