Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Eltern entscheiden: Kampf um Mittelschule von Seifhennersdorf geht weiter

Eltern entscheiden: Kampf um Mittelschule von Seifhennersdorf geht weiter

SEIFHENNERSDORF. Der Kampf um den Erhalt der Mittelschule der brandenburgischen Gemeinde Seifhennersdorf geht auch nach den Weihnachtsferien weiter. «Der von den Eltern selbst organisierte Unterricht für mittlerweile noch 16 Kinder wird fortgesetzt», sagte Bürgermeisterin Karin Berndt. Die Fünftklässler würden weiter von pensionierten und freiberuflichen Lehrern unterrichtet. Die Eltern hätten sich zwischen Weihnachten und Neujahr geeinigt, ihren Kampf nicht aufzugeben.

Seifhennersdorf (Landkreis Görlitz) wehrt sich seit geraumer Zeit dagegen, dass die Mittelschule geschlossen werden soll. Im vergangenen Herbst durfte erneut keine fünfte Klasse gebildet werden. Es fehlten zwei Schüler, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Die Kinder, die jetzt in Seifhennersdorf zur Schule gehen, müssten eigentlich seit September an Schulen umliegender Orte lernen. Dazu gibt es mehrere Gerichtsurteile. Der Unterricht in Seifhennersdorf gilt als illegal. Voraussichtlich Ende Februar will das Verwaltungsgericht in Dresden über die Klage der Stadt gegen die Schulnetzplanung des Landkreises entscheiden. dpa
(4.1.2013)

Zum Bericht: „Aufstand in der Provinz: Eltern betreiben Schule in Eigenregie“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*