Startseite ::: Nachrichten ::: Baden-württembergischer Städtetag fordert Nachbesserungen bei Gemeinschaftsschule

Baden-württembergischer Städtetag fordert Nachbesserungen bei Gemeinschaftsschule

STUTTGART. Der Städtetag Baden-Württemberg hat die grün-rote Landesregierung aufgefordert, bei der von ihr eingeführten Gemeinschaftsschule nachzubessern.

So müsse sie Schulverbünde zwischen Gemeinschaftsschulen und anderen Schulen ohne Bedingungen zulassen, teilte Geschäftsführer Stefan Gläser nach einem Treffen des Schulausschusses mit Kultusminister Andreas Stoch (SPD) mit. «Viele Städte und Schulen brauchen sehr dringend den Trittstein Schulverbund für ihre Weiterentwicklung.» Die angestrebte Zusammenführung von Realschulen und Gemeinschaftsschulen dürfe nicht unter Zeitdruck durchgesetzt werden. Minister Stoch will die Anregungen prüfen. dpa
(24.3.2013)

Zum Bericht: “Gemeinschaftsschule: GEW-Studie mahnt zu Gründlichkeit statt Schnelligkeit”

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*