Startseite ::: 2013 ::: April

Monatliches Archiv: April 2013

Sachsen-Anhalt: Tausende Studenten protestieren gegen Sparpläne

Vorlesen HALLE. Mehrere Tausend Studenten haben in Halle gegen die Sparpläne der Landesregierung bei den Hochschulen demonstriert. Verdi-Bezirkschef Lothar Philipp sprach von mehr als 5000 Menschen auf dem Marktplatz. Auf Plakaten hieß es: «Stirbt die Uni, stirbt Halle». In Sprechchören skandierten die Teilnehmer immer wieder «Halle bleibt». Aufgerufen zu dem Protest hatten unter anderem Gewerkschaften und ein Aktionsbündnis zum Erhalt der ... Mehr lesen »

Steinbrück für mehr Einfluss des Bundes in der Bildungspolitik

Vorlesen RAUNHEIM. Zum Auftakt des zweiten Tages seiner Hessen-Reise hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück eine Gesamtschule im Raunheim besucht. Im Gespräch mit Schülern sprach er sich für eine größere Vergleichbarkeit der Schulsysteme in den einzelnen Bundesländern aus. Der Bund solle mehr Mitspracherechte haben, «zumindest eine gewisse koordinierende Rolle spielen, um zu einer größeren Angleichung der Schulsysteme in Deutschland zu kommen». Er sei ... Mehr lesen »

Landeskulturrat: Kempowski und Johnson sollen in der Schule gelesen werden

Vorlesen SCHWERIN. Mecklenburg-Vorpommerns Schüler sollen nach dem Willen des Landeskulturrats künftig Texte von Uwe Johnson (1934-1984) und Walter Kempowski (1929-2007) in der Schule lesen. Der Landeskulturrat hat die Herausgabe entsprechender Lesebücher für die Schulen des Landes in hoher Auflage vorgeschlagen, wie der Vorsitzende des Gremiums, Michael Körner, bei der Landeskulturkonferenz in Schwerin sagte. Johnson («Jahrestage») gilt als einer der bedeutendsten deutschen ... Mehr lesen »

VBE startet Unterschriftenaktion im Tarifstreit: „5,6 % für alle“

Vorlesen DÜSSELDORF. Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), trommelt gegen die geplanten zwei Nullrunden für Beamte höherer Besoldungsgruppen in Nordrhein-Westfalen. Davon wären vor allem Lehrer betroffen. „Die fehlende Bereitschaft, das Tarifergebnis 1:1 auf alle Beamten zu übertragen, ist ein Armutszeugnis der Landesregierung“, sagt Beckmann. Damit missachte Rot-Grün die Arbeit der Lehrkräfte, die Tag für Tag gewissenhaft ihre ... Mehr lesen »

Falsche Deutschlehrerin unterrichtet vier Jahre an einem Gymnasium

Vorlesen KIEL. Eine Hochstaplerin hat nach einem Bericht der «Kieler Nachrichten» vier Jahre lang als Deutschlehrerin an einem Gymnasium im schleswig-holsteinischen Mölln unterrichtet, Noten erteilt und Prüfungen abgenommen. Ihre Staatsexamen hatte sie der Zeitung zufolge gefälscht, sich so eine Verbeamtung in Berlin erschlichen und später nach Mölln versetzen lassen. Das bestätigte der Sprecher des schleswig-holsteinischen Bildungsministeriums dem Blatt. Es handele sich um ... Mehr lesen »

GEW fordert staatliche Prüfstelle für Unterrichtsmaterial

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert eine strengere Kontrolle von Unterrichtsmaterial. Weil Lehrkräfte selten Zeit dazu hätten, Lehrmaterialien kritisch zu prüfen, solle eine öffentlich kontrollierte Prüfstelle eingerichtet werden, sagte die GEW-Vorsitzende Marianne Demmer. Besonders kritisch beobachte die Gewerkschaft den Versuch der freien Wirtschaft, Lerninhalte durch bereitgestelltes Material zu beeinflussen. Die Lehrergewerkschaft GEW stellte sich damit hinter die ... Mehr lesen »

Von Polanski bis Dr. Oetker: Kurzfilm-DVD für den Unterricht

Roman Polanski ist auch mit einem Kurzfilm auf der DVD vertreten. Foto: Rita Molnár / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.5)

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. Kurzfilme gehören in vielfältiger Form zur alltäglichen medialen Wahrnehmung von Jugendlichen. Die Palette reicht dabei von Musikvideos oder selbstgedrehten Filmen auf diversen Internetportalen über Werbespots bis zu künstlerisch anspruchsvollen Filmen. Hier  möchte eine neue DVD nun anknüpfen, die für den Einsatz im Unterricht konzipiert wurde. „Kurzfilme eignen sich in besonderer Weise für die Vermittlung von Filmästhetik, -genres und ... Mehr lesen »

Mehrheit der bayerischen Gymnasiallehrer gegen “Flexibilisierungsjahr”

Vorlesen MÜNCHEN. Wie aus einer Blitzbefragung des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) hervorgeht, hält nur ein verschwindend geringer Teil der Gymnasiallehrer das Flexibilisierungsjahr für geeignet, den Zeitdruck am G8 zu verringern und mehr Möglichkeiten für neue Lernmethoden zu schaffen. “Die Umfrage war mit etwa 250 Befragten zwar nur annähernd repräsentativ, der Trend ist allerdings beeindruckend deutlich – zumindest, was Fragen ... Mehr lesen »

VBE: Das Bildungspaket ist ein Skandal

Vorlesen DÜSSELDORF. Udo Beckmann, Vorsitzender des Lehrerverbandes Bildung und Erziehung (VBE) hat das Bildungspaket massiv kritisiert. Es „ist und bleibt ein Etikettenschwindel des Bundes”, betonte er nun. „Das vollmundige Ziel, bedürftigen Kindern Lernunterstützung und mehr Teilhabe an Sport und Kultur zu ermöglichen, geht nicht auf“, sagte Beckmann. „Ganz im Gegenteil führt das Bildungspaket zu einer Stigmatisierung der Kinder. Lehrer werden ... Mehr lesen »

Gewerkschaft sieht Unterrichtsversorgung in Sachsen-Anhalt gefährdet

Vorlesen MAGDEBURG. Aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) erreicht der Lehrermangel in Sachsen-Anhalt in Kürze einen Punkt, an dem der Unterricht nicht mehr sichergestellt werden kann. Es drohe eine systematische Unterversorgung, die zwar nicht jede Schule treffe, aber sehr viele, sagte GEW-Landeschef Thomas Lippmann in Magdeburg. «Das jetzige Schuljahr war das letzte normale.» Bislang seien jedes Jahr deutlich ... Mehr lesen »