Bayrische Schulleiter bekommen mehr Verwaltungspersonal

0

MÜNCHEN.  130 neue Stellen für Verwaltungsangestellte sollen die Leiter von Bayerns Grund- und Mittelschulen entlasten. Außerdem hat das Kultusministerium die Stundenzuteilung für Verwaltungspersonal erhöht, wie Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) und CSU-Landtagsfraktion mitteilen. «Das ist eine dauerhaft wirkende Verbesserung», sagte Spaenle. Profitieren sollen davon mehrere hundert Schulen, da die Stellen in Teilzeit aufgeteilt werden. Zum Beispiel haben Schulen mit 13 Klassen bisher Anspruch auf eine Drittelstelle für die Verwaltung – das wird nun auf eine halbe Stelle erhöht.

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU). Foto: Michael Lucan / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)
Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU). Foto: Michael Lucan / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

Die CSU-Abgeordneten Ingrid Heckner und Georg Eisenreich sprachen von einem «Meilenstein». Mit der Erhöhung des Stundenbudgets für die Verwaltungsangestellten kommt das Ministerium einer langjährigen Forderung des Bayerischen Lehrerverbands (BLLV) nach. Dessen Präsident Klaus Wenzel begrüßte die Ankündigung – betonte aber, das könne nur ein erster Schritt sein. «Die Aufgabenfülle, mit der Schulleitungen und Verwaltungsangestellte heute konfrontiert sind, ist aufgrund zahlreicher Reformen geradezu explodiert – die Arbeitsbedingungen dagegen blieben weitgehend unverändert.» dpa

Anzeige


(29.5.2013)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.