Anzeige


Startseite ::: Politik ::: Grüne und SPD wollen «schwul» als Schimpfwort aus Schulen verbannen

Grüne und SPD wollen «schwul» als Schimpfwort aus Schulen verbannen

STUTTGART. «Schwul» soll nach dem Willen von Grünen und SPD im baden-württembergischen Landtag kein Schimpfwort mehr sein. Die Regierungsfraktionen fordern nach einem Bericht der «Stuttgarter Nachrichten», dass Schüler in Baden-Württemberg künftig stärker über Homosexualität aufgeklärt werden sollen. Die SPD-Fraktion habe dem Kultusministerium konkrete Vorschläge unterbreitet, wie Homosexualität im Unterricht künftig thematisiert werden kann. Das Ministerium erarbeite gerade neue Bildungspläne für die Schulen, die ab dem Schuljahr 2015/16 gelten sollen.

Die häufige Verwendung des Begriffs «schwul» als Schimpfwort zeige, dass hier nach wie vor eine große Unkenntnis bestehe, sagte die Grünen-Abgeordnete Brigitte Lösch der Zeitung. Einer Berliner Studie zufolge verwenden 62 Prozent der Sechstklässler das Wort «schwul» als Schimpfwort. dpa

(6.5.2013)

Zum Bericht: „Lesbe“ und „Schwuchtel“ sind beliebte Schimpfwörter bei Jugendlichen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*