Startseite ::: Nachrichten ::: Volksinitiative gegen Hamburger Turbo-Abi – Wahlfreiheit verlangt

Volksinitiative gegen Hamburger Turbo-Abi – Wahlfreiheit verlangt

HAMBURG. Die Volksinitiative «G9 jetzt» will wieder ein Abitur nach neun Jahren an Hamburger Gymnasien erreichen. An dieser Schulform ist nur noch das sogenannte Turbo-Abi nach acht Jahren möglich. Die am Mittwoch im Rathaus angemeldete Volksinitiative will die Wahlfreiheit für Gymnasiasten ermöglichen. Die Eltern müssen nach Angaben der Schulbehörde innerhalb von sechs Monaten 10 000 Unterschriften für ein Volksbegehren sammeln. G8 gehe zulasten der Schüler und der Bildungsqualität, argumentieren die Initiatoren.

Ein Sprecher der Schulbehörde sagte über das Vorhaben: «Der Senator sieht den Schulfrieden in Gefahr.» Kleinere Gymnasien könnten es beispielsweise gar nicht leisten, auf dem Weg zum Abitur beide Möglichkeiten anzubieten. In der von der SPD regierten Hansestadt haben nur Schüler einer Stadtteilschule neun Jahre Zeit für das Abitur. dpa

(15.5.2013)

Zum Bericht: „Gegen G8: Freie Wähler starten Volksbegehren in Bayern“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*