Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Wanka fordert bessere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse bei Lehrern

Wanka fordert bessere Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse bei Lehrern

BERLIN. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat die Länder zu mehr Engagement bei der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse aufgefordert.

«Das Bafög geht heute teilweise an der Lebenswirklichkeit der Studierenden vorbei»: Johanna Wanka. Foto: Axel Hindemith / Wikimedia Commons

Ist seit Februar Bundesbildungsministerin: Johanna Wanka. Foto: Axel Hindemith / Wikimedia Commons

Das Bundesgesetz sei wirksam, aber für viele Berufe wie Ingenieure, Architekten oder Lehrer seien die Länder verantwortlich, sagte Wanka am Samstag im «Interview der Woche» des SWR. Weil entsprechende Landesregelungen fehlten, könnten ganze Berufsgruppen die Anerkennung noch nicht bekommen. Wanka: «Und hier sind wir unzufrieden, weil das bis jetzt nur wenige Länder gemacht haben.» Das Bundesgesetz war zum 1. April 2012 in Kraft getreten. dpa

(19.5.2013)

 

Ein Kommentar

  1. Das Vorhaben an sich ist ja sehr lobenswert, jedoch sollten im gleichen Verfahren auch die inländischen Abschlüsse anerkannt werden. Dann gäbe es auch mit den mangelnden Fachkräften nicht so viele Probleme bzw. wir könnten auf deutlich mehr qualifizierte Fachkräfte zurückgreifen . Es ist doch wohl ein Unding, dass in Deutschland erworbene Abschlüsse, von der Schule über Berufsausbildung bis hin zur Universitätsausbildung nach gutdünken in den Ländern anerkannt oder nicht anerkannt werden. Ach ja , ich vergaß, Fachkräfte müssten dann natürlich auch entsprechend bezahlt werden. *Ironie*

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*