Startseite ::: 2013 ::: Juni

Monatliches Archiv: Juni 2013

Kinder im Sexualkundeunterricht kollabiert

Vorlesen BORKEN. Schon wieder ein „psychologischer Welleneffekt“ an einer Schule, diesmal im Biologieunterricht im westfälischen Borken. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, sollten die Kinder im Unterricht Geschlechtsteile benennen. Einem Schüler wurde währenddessen schlecht. Das war der Beginn einer Kettenreaktion, bei der sechs Kinder nach und nach umkippten. Eigentlich sollten die Schülerinnen und Schüler des Borkener Gymnasiums vergleichsweise harmlose Zeichnungen von ... Mehr lesen »

Gang zum Verfassungsgericht? Beamtenbund legt sich mit Landesregierung in Stuttgart an

Vorlesen STUTTGART. Am 10. Juli wollen Finanzminister Nils Schmid und die Regierungskoalition in Baden-Württemberg das Gesetz zur Anpassung der Besoldung im Landtag verabschieden. Zuvor haben die Staatsdiener bei einer Demonstration noch mal ihrem Unmut über Einbußen freien Lauf gelassen. Ob sie damit Grün-Rot noch zur Umkehr bewegen können? Im Streit mit der grün-roten Landesregierung wird der Ton des Beamtenbunds immer ... Mehr lesen »

Rechenbeispiel: Auf so viel Geld müssen Beamte in diesem Jahr verzichten

Hand mit Geldscheinen

Vorlesen STUTTGART. Der Beamtenbund hat anlässlich seiner Protestaktion gegen verzögerte Besoldungserhöhungen Rechenbeispiele präsentiert. Diese zeigen die Verluste unterschiedlicher Berufsgruppen im öffentlichen Dienst. Die Tarifbeschäftigten erhalten ein Plus von 2,65 Prozent rückwirkend zum 1. Januar und weitere 2,95 Prozent zum 1. Januar 2014. Diese Erhöhungen werden den Landesbeamten zwar inhalts-, aber nicht zeitgleich gewährt: Mittlerer Dienst: Der ledige Justizwachtmeister oder der ... Mehr lesen »

CSU-Politiker sieht Abiturientenquote als Fehlentwicklung

Lehrlinge

Vorlesen BERLIN. Der Bildungspolitische Sprecher der Unions-Fraktion im Bundestag, Albert Rupprecht, will die Stärkung des dualen Systems zum Schwerpunkt der Bildungspolitik in der kommenden Leislaturperiode machen. In Deutschland gibt es nach den Worten  Rupprechts inzwischen zu viele Studenten – und zu wenige Lehrlinge. «Wenn für nur 20 Prozent der Stellen auf dem Arbeitsmarkt ein akademischer Abschluss erforderlich ist, brauchen wir ... Mehr lesen »

Brandenburger Schüler dürfen weiterhin nach Berlin

Grenzanlage

Vorlesen BERLIN/POTSDAM. Rund 8 Millionen Euro zahlte das Land Brandenburg im letzten Jahr für den Schulbesuch von Landeskindern in Berlin. Mit dem erneuerten Gastschülerabkommen soll der Ausgleich flexibler werden. Brandenburger Kinder können auch im kommenden Jahr weiter in Berlin zur Schule gehen. Beide Länder verlängerten das sogenannte Gastschülerabkommen. Dieses regelt die Voraussetzungen, unter denen ein Schulwechsel an eine öffentliche Schule ... Mehr lesen »

Dortmunder Grundschüler werden trotz Unterrichtsausfall versetzt

Vorlesen DORTMUND/ARNSBERG. Nachdem massiver Unterrichtsausfall die Versetzung von 20 Zweitklässlern einer Dortmunder Grundschule gefährdet hat, nimmt nun die Bezirksregierung Arnsberg die blauen Briefe zurück. Die Schüler einer Grundschulklasse aus Dortmund, die monatelang unter massivem Unterrichtsausfall gelitten haben, können jetzt doch alle ins dritte Schuljahr versetzt werden. Die «blauen Briefe» für 15 der Schüler seien für ungültig erklärt worden, sagte ein ... Mehr lesen »

Schulfernsehen und Unterrichtsmaterial zum Thema „Viren“

Unangenehme Erreger: Noroviren unter dem Elektronenmikroskop. Foto: Wikimedia Commons

Vorlesen KÖLN. Viren haben im 20. Jahrhundert mehr Menschen getötet als alle Kriege weltweit. Wissenschaftler warnen, dass uns die gefährlichsten Epidemien erst noch bevorstehen. Mit spannenden Inszenierungen, Reportagen und Interviews mit den besten Virologen der Welt und  3D-Animationen führt die Serie „Das Imperium der Viren“ des WDR Schulfernsehens Planet Schule in eine unsichtbare Welt. „Viren“, sagte der Nobelpreisträger Joshua Lederberg, ... Mehr lesen »

Wanka: Unterricht sollte Zusammenhänge vermitteln

Will sich für junge Wissenschaftler einsetzen: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. (Foto: AxelHH/Wikimedia CC BY 3.0): Johanna Wanka. Foto: Axel Hindemith / Wikimedia Commons

Vorlesen BERLIN. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka sprich sich im Interview gegen einen starren Bildungskanon und gegen reines Faktenpauken aus. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat sich gegen simples Faktenpauken in Schulen ausgesprochen. Das halte sie für überflüssig, sagte Wanka dem Magazin «Focus». «Kein Mensch muss wissen, wann genau die Schlacht im Teutoburger Wald war, wenn ihm nicht zugleich beigebracht wird, warum das ... Mehr lesen »

Kontroverse um den beruflichen Wert des Bachelor-Abschlusses

Kai Schmidt-Eisenlohr

Vorlesen STUTTGART. Eine Entwertung des Bachelors durch die Personalpolitik vieler Unternehmen befürchtet der Grünen-Wissenschaftsexperte Kai Schmidt Eisenlohr. Bachelorabsolventen seien sehr willkommen, kontert die Wirtschaft. Die Grünen im Landtag appellieren an die Wirtschaft, den Bachelor-Titel nicht zu entwerten. «Personalmanager fordern von Bewerbern immer häufiger den Master-Titel, obwohl sie sie hinterher oft nicht in anderen Positionen und zu höheren Gehältern als die ... Mehr lesen »

Erzieheranteil an Kitas soll sich versechsfachen

Vorlesen DARMSTADT. Mit einer Imagekampagne wollen Kita-Träger das verbreitete Bild von der Erzieherin als Basteltante korrigieren und die Männer-Quote unter den Erziehern auf 20 Prozent steigern. In Erzieherberufen arbeiten zum überwiegenden Teil Frauen – für Männer ist die Tätigkeit nach Einschätzung von Experten oft nicht anerkannt genug. «Es gibt immer noch das Bild von der Basteltante», sagte die Leiterin der ... Mehr lesen »