Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Baden-Württemberg verfehlt Betreuungsquote für Kleinkinder zum 1. August

Baden-Württemberg verfehlt Betreuungsquote für Kleinkinder zum 1. August

STUTTGART. Baden-Württemberg hat beim Ausbau der Kita-Plätze für Kinder unter drei Jahren stark aufgeholt – doch die angepeilte Quote von 37 Prozent zum 1. August wird verfehlt. Im kommenden Jahr werde aber für gut jedes dritte Kleinkind ein Platz bereitstehen, versprach Staatssekretärin Marion von Wartenberg (SPD) in Stuttgart. Dann soll es 100.000 Betreuungsplätze für unter Dreijährige geben.

Aktuell werde eine Quote von 25 Prozent erreicht, weitere 30 000 Plätze seien aber in Bau oder in Planung. Mit Blick auf den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für ein- bis dreijährige Kinder vom 1. August an sei der Südwesten «auf einem guten Weg», erklärte Von Wartenberg. Das Land hat seit 2006 seine Betreuungsquote bei den Kleinkindern verdreifacht.

Der Städtetag warnte vor zu optimistischen Prognosen. Es sei unrealistisch, innerhalb eines Jahres 30 000 neue Plätze zu erwarten. «Es wäre fatal, die Hoffnung bei den Eltern zu wecken», sagte Saskia Möding vom Kommunalverband. Wenn Eltern gar kein Angebot für ihren Nachwuchs bekommen sollten, können sie den Klageweg beschreiten. Der Bedarf fällt regional sehr unterschiedlich aus: In großen Städten liegt er bei bis zu 60 Prozent der betroffenen Altersgruppe, in ländlichen Regionen deutlich darunter. dpa

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*