Doppelter Abi-Jahrgang: In manchen Studienfächern zehnmal mehr Bewerber als Plätze

0

DORTMUND. Der doppelte Abiturjahrgang hat in NRW zu einem Ansturm auf die Hochschulen geführt. Viele Studienfächer sind um das Zehnfache und mehr überzeichnet. Die Hochschulen haben sich mit zusätzlichen Lehrangeboten vorbereitet und nehmen mehr Anfänger auf. Einige bieten sogar mehr Plätze an, als mit dem Land vereinbart. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter großen Hochschulen in NRW.

Die Zahl der Bewerber und Plätze steigt aber schon seit zwei Jahren. 2011 gab es die ersten doppelten Abiturjahrgänge in anderen Bundesländern. Die NRW-Hochschulen gehen wegen des zusätzlichen Ansturms aus dem eigenen Bundesland von insgesamt 20 bis 25 Prozent mehr Bewerbern aus. Die hohe Bewerberzahl pro Fach kommt aber auch durch die Möglichkeit zu Mehrfachbewerbungen zustande. NRW geht davon aus, dass zum kommenden Wintersemester 123 000 junge Menschen ein Studium beginnen wollen. dpa

Anzeige


Zum Bericht: “Schulleiter in Sorge: Studienplätze nur für Einser-Abiturienten?”

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .