Anzeige


Startseite ::: Wissen ::: Masern: Schule bei Köln bleibt geschlossen – 18 Erkrankungen

Masern: Schule bei Köln bleibt geschlossen – 18 Erkrankungen

Die typischen Symptome der Masern sind neben Hautausschlag auch Fieber, Husten, Schnupfen und Entzündungen der Schleimhäute. Foto: Steffen Bernard / Wikimedia Commons

Die typischen Symptome der Masern sind neben Hautausschlag auch Fieber, Husten, Schnupfen und Entzündungen der Schleimhäute. Foto: Steffen Bernard / Wikimedia Commons

ERFTSTADT. Eine Waldorf-Schule bei Köln bleibt wegen eines Masernausbruchs weiter geschlossen. Inzwischen gebe es 18 Erkrankungen, sagte  der Leiter des Gesundheitsamtes im Rhein-Erft-Kreis, Franz-Josef Schuba.

Zu den Erkrankten gehöre auch eine 38 Jahre alte Mutter. Wie sich herausgestellt hat, konnte an der Gesamtschule nur ein Viertel der 400 Schüler einen Impfschutz vorweisen. Bei Erstklässlern in Deutschland sind bei Masern sonst Durchimpfungsraten von über 90 Prozent die Regel. Wegen des hohen Ansteckungsrisikos ist die Schule seit Ende vergangener Woche geschlossen. Auch Lehrer, Sozialarbeiter und Hausmeister müssen nun einen Impfschutz nachweisen. dpa

Zum Bericht: Schulschließung wegen Masern – Experten fordern Impfpflicht

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*