Schultüten: Ostdeutsche Eltern kaufen, westdeutsche Eltern basteln

0

BERLIN. In Deutschland wird eine Menge Geld für Schultüten ausgegeben. Über 100 Euro lassen es sich etwa Thüringer Eltern durchschnittlich kosten, ihren Sprösslingen den Schulstart zu versüßen.

Eltern in Ostdeutschland geben einer Umfrage zufolge lieber Geld für eine Schultüte aus anstatt sie selbst zu basteln. Zum Schulanfang bekommen demnach 84 Prozent der Kinder in den neuen Bundesländern eine gekaufte Schultüte, wie eine Umfrage des Internetportals «deals.com» unter 523 Eltern ergab.

Schultüten im Laden
Das Angebot an Schultüten ist groß. Foto: AndreasPraefcke / Wikimedia Commons (CC-BY 3.0)
Anzeige


In Westdeutschland hingegen gab über die Hälfte der Befragten an, zu Schere und Kleber zu greifen und die Schultüte selbst zu basteln. Auch was die Preise für das Geschenk zum Schulanfang angeht, sind die Eltern im Osten den Angaben zufolge spendabler als im Westen. Durchschnittlich geben sie rund 90 Euro dafür aus, in Thüringen sogar rund 106 Euro. Im Westen sind es lediglich etwas mehr als 60 Euro. (dpa)

Zum Bericht: “Für Kinder unzugänglich aufbewahren”: Fertigschultüten fallen bei Test durch

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here