Stuttgarter Landtag verabschiedet Besoldungseinschnitte für Beamte

0

STUTTGART. Protest gegen die umstrittene Verschiebung der Tariferhöhung für die Beamten und Versorgungsempfänger: Während der Landtag morgen (Mittwoch) mit der Mehrheit der grün-rote Koalition das Gesetz verabschieden will, wonach die 180 000 Landesbeamten und 100 000 Versorgungsempfänger die für die Tarifbeschäftigten beschlossene zweistufige Erhöhung um 5,6 Prozent zeitversetzt bekommen, hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) zum Warnstreik der angestellten Lehrer aufgerufen. Außerdem ist in Stuttgart eine Demonstration (17.00) geplant. Die Hauptlast der Kürzungspolitik der Landesregierung treffe die Schulen, erklärte ein Sprecher.
Gleichzeitig befasst sich das Parlament auf Antrag der CDU mit der Unterrichtsversorgung im Südwesten.dpa

In Berliner Schulen wird in der kommenden Woche wieder gestreikt . Foto: GEW
Die Hauptlast der Kürzungen treffe die Schulen, sagt ein Sprecher der GEW . Foto: GEW
Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.