Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Beer erwartet 50-Prozent-Quote bei G8

Beer erwartet 50-Prozent-Quote bei G8

WIESBADEN. Fünf Tage vor Schulstart informierte Hessens Kultusministerin Nicola Beer über die aktuelle Lage der Schulen im Land.

Mehr Lehrer, mehr Ganztagsbetreuung und islamischer Religionsunterricht – die hessischen Schulen gehen nach Auffassung der Landesregierung gut gerüstet ins neue Jahr 2013/2014. «Noch nie gab es in Hessen eine höhere Unterrichtsversorgung», sagte Kultusministerin Nicola Beer (FDP) am. Die Lehrerversorgung betrage im Schnitt 105 Prozent. Damit habe die schwarz-gelbe Landesregierung ein zentrales Versprechen eingelöst.

Aus ihrer Sicht ist es "nur" ein gutes Drittel der hessischen Gymnasien, das zurück zu G9 will: Nicola Beer; Foto: Frank Ossenbrink / Kultusministerium Hessen

Ist ursprünglich davon ausgegangen, das „nur“ ein gutes Drittel der hessischen Gymnasien, zurück zu G9 wolle: Kultusministerin Nicola Beer (FDP). Foto: Frank Ossenbrink / Kultusministerium Hessen

Das neue Schuljahr beginnt kommenden Montag für rund 778 000 Schüler, rund 11 000 weniger als noch vor einem Jahr. Rund 50 00 ABC-Schützen werden erstmals ein Klassenzimmer betreten. In 29 ersten Klassen wird der neue bekenntnisorientierte islamische Religionsunterricht angeboten, mehr als 440 Schüler werden von der bundesweiten Premiere profitieren.

Auch an den Gymnasien gibt es Veränderungen: Die Möglichkeit, zum Abitur nach 13 Schuljahren zurückzukehren, nutzen laut Beer 39 hessische Gymnasien. Sie erwarte, dass noch weitere zum alten System zurückkehrten und am Ende etwa die Hälfte G8 und die andere Hälfte G9 anbieten werden, sagte die Ministerin. (dpa)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*