Startseite ::: Nachrichten ::: EU-Mittel für Schulsanierungen in Sachsen-Anhalt auf dem Weg

EU-Mittel für Schulsanierungen in Sachsen-Anhalt auf dem Weg

MAGDEBURG. 154 Millionen Euro fließen aus dem Sanierungsprogramm STARK III in Schulen und Kindergärten in Sachsen-Anhalt. Mit der Förderperiode 2014-2020 sollen weitere 500 Millionen folgen.

Bis Februar 2014 sollen alle Vorhaben der ersten Phase des Schulsanierungsprogramms Stark III bewilligt sein. Die vorgesehenen 154 Millionen Euro würden wie geplant ausgeschöpft, teilte das Finanzministerium am Freitag in Magdeburg mit. Rund 100 Einrichtungen könnten saniert werden, manchenorts liefen die Arbeiten schon auf Hochtouren.

Einige 500-Euro-Scheine

Bis 2015 sollen die Arbeiten im Zuge der ersten Runde des EU-SChulsanierungsprogramms in Sachsen-Anhalt abgeschlossen sein. Foto: Maik Meid/Flickr (CC BY 2.0)

Die Arbeiten sollen bis Ende 2015 abgeschlossen sein. Die zweite Runde von Stark III beginnt mit der EU-Förderperiode 2014-2020. Dann sollen laut Finanzstaatssekretär Jörg Felgner weitere rund 500 Millionen Euro in die Sanierung fließen. «Wir halten an unserem politischen Ziel fest, alle bestandsfähigen Kindertagesstätten und Schulen zu sanieren.»(dpa)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*