Startseite ::: 2013 ::: September

Monatliches Archiv: September 2013

Plagiatsvorwürfe: Immer wieder trifft es Politiker

Ihm hätten nach der neuen Promotionsordnung strafrechtliche Konsequenzen gedroht: Kart-Theodor zu Guttenberg. Foto: Bundeswehr-Fotos / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Politiker im Fadenkreuz von Plagiatsjägern: Mit einer in der Szene umstrittenen Software hat sich ein Dortmunder Wirtschaftsprofessor die Arbeit von SPD-Fraktionschef Steinmeier vorgeknöpft. Andere Plagiatsjäger bezweifeln die Schwere der Vorwürfe. Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU), die FDP-Nachwuchspolitiker Jorgo Chatzimarkakis und Silvana Koch-Mehrin und Ex-Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) verloren wegen Plagiatsvorwürfen ihren Doktortitel. Die CDU-Politiker Bernd Althusmann (Niedersachsen) und ... Mehr lesen »

Peter Maffay referiert beim Deutschen Schulleiterkongress

Trat beim Deutschen Schulleiterkongress auf: Musiker (und Stifter) Peter Maffay. Foto: André D Conrad / Wikimedia Commons CC-BY-SA-3.0-DE.

Vorlesen DÜSSELDORF. PR-Gag oder gehaltvolle Information? Der Deutsche Schulleiterkongress, der vom 13. bis 15. Februar 2014 in Düsseldorf stattfindet, hat – neben 80 Fachreferenten – zwei prominente Redner verpflichten können: Peter Maffay und Joey Kelly sollen laut einer Presseerklärung der Veranstalter erklären, “wie bestimmte Themenbereiche den Arbeitsalltag von Schulleitern/innen beeinflussen und wie diese sie in ihrem Schulalltag umsetzen können”. Peter Maffay, Musiker ... Mehr lesen »

Zahnärztin: Kinder sollten auch in der Schule Zähneputzen

Vorlesen DRESDEN. In der Kita putzen die meisten Kinder gemeinsam ihre Zähne. In den Grundschulen ist das keine gängige Praxis. Doch das sollte sich ändern – meint eine Expertin. Kinder sollen nach Meinung einer Expertin auch in der Grundschule regelmäßig Zähneputzen. «Das wäre unser Traum» sagte die Vorstandsvorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege des Freistaates Sachsen (LAGZ), Iris Langhans. Am vergangenen ... Mehr lesen »

Trotz Plagiatsvorwurf: Schavan in Hochschulrat der Uni München gewählt

Wurde bei der Bundestagswahl als Abgeordnete in ihrem Wahlkreis in Ulm direkt gewählt: Annette Schavan. (universidadcatolica de chile/Flickr CC BY-SA 2.0)

Vorlesen MÜNCHEN. Die ehemalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan ist ungeachtet ihres nach Plagiatsvorwürfen entzogenen Doktortitels in den Hochschulrat der Ludwig-Maximilians Universität München gewählt worden. Die Universität bestätigte einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Der Senat habe einmütig zugestimmt, hieß es auch auf der Internetseite der Hochschule. Zuvor hatte das Wissenschaftsministerium grünes Licht gegeben. Schavan war Anfang Februar 2013 als Bildungsministerin zurückgetreten, nachdem ... Mehr lesen »

Philologenverband wirft Ministerin Wende Falschaussage vor

Gehörig unter Druck: Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Waltraud Wende. (Foto: Steffen Voss/Bildungsministerium Schleswig Holstein)

Vorlesen KIEL. Der Philologenverband Schleswig-Holstein zeigt sich empört über Landesbildungsministerin Waltraud Wende (parteilos). Der Verband beschuldigt sie der „Falschaussage“. „Es ist an Dreistigkeit der Ministerin nicht zu überbieten, öffentlich zu behaupten, die Verbände – also auch der Philologenverband – hätten dem neuen Schulgesetz zugestimmt“, erklärt Landesvorsitzender Helmut Siegmon. Die Aussage der Ministerin, die diese vergangenen Donnerstag in der Sendung des ... Mehr lesen »

Uni prüft Steinmeiers Doktorarbeit – Steinmeier prüft Zahlungen an Professor

Mahnt ein breites gesellschaftliches Engagement für die Inklusion an: Frank-Walter Steinmeier. Foto: Stephan Roehl / Heinrich-Böll-Stiftung / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Die Universität Gießen will die Doktorarbeit von SPD-Bundestagsfraktionschef Frank-Walter Steinmeier zügig überprüfen. Das Magazin «Focus» hatte unter Berufung auf den Dortmunder Wirtschaftswissenschaftler Uwe Kamenz gemeldet, Steinmeiers Promotion weise «umfangreiche Plagiatsindizien» auf. Steinmeier, der auf «Focus»-Anfrage von einem «absurden Vorwurf» sprach, will seinerseits Informationen zu Zahlungen des «Focus» an Kemenz haben, von denen die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete. Die Universität ... Mehr lesen »

Interview: “Islamischer Religionsunterricht ist wichtig für das Zusammenleben”

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Nach langer Vorbereitungszeit steht für mehr als 400 Erstklässler in  Hessen islamischer Religionsunterricht auf dem Stundenplan. Auch die Lehrer können dabei noch etwas lernen. Der islamische Religionsunterricht steht seit Beginn des neuen Schuljahres an 27 hessischen Grundschulen auf dem Stundenplan. Der 31 Jahre alte Timur Kumlu gehört zu den ersten Lehrern, die das Fach unterrichten. An einer Grundschule ... Mehr lesen »

Große Erwartungen: Bildungs- und Wissenschaftsorganisationen und die große Koalition

Herzstück der deutschen Demokratie: der Bundestag. (Foto: Deutscher Bundestag/Marc-Steffen Unger)

Vorlesen BERLIN. Die Erwartungen von Wissenschaft und Bildung an eine neue Regierungskoalition sind hoch: Abschaffung des Kooperationsverbotes und mehr Geld für überfällige Reformen in Hochschulen wie Schulen. Erneut werden die Hochschulen in den nächsten Tagen ihre Tore für rund eine halbe Million Erstsemester öffnen. Das ist ein weiterer Studienanfängerrekord – nunmehr im dritten Jahr in Folge. Mit über 2,5 Millionen ... Mehr lesen »

SPD-Minister Schmid: “Höhere Steuern sind wichtig für bessere Bildung”

Nils Schmid

Vorlesen STUTTGART. Baden-Württembergs Finanzminister Schmid (SPD) war lange gegen eine große Koalition im Bund. Auch jetzt betont er, wie weit die Gespräche mit den Konservativen gingen, sei völlig offen. Eines steht für ihn aber fest: Ohne Steuererhöhungen geht es nicht. Die SPD muss aus Sicht von Landeschef Nils Schmid in den Koalitionsverhandlungen mit der Union auf Steuererhöhungen beharren. «Höhere Einnahmen sind ... Mehr lesen »

Wirtschaftsprofessor erhebt Plagiatsvorwürfe gegen Steinmeier

Frank-Walter Steinmeiers Rede wurde live aus New York nach Hamburg übertragen (Archivfoto). (Foto: Heinrich-Böll-Stiftung/Wikimedia CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Erstmals sieht sich ein hochrangiger SPD-Politiker Plagiatsvorwürfen ausgesetzt. Fraktionschef Steinmeier soll vor 22 Jahren in seiner Doktorarbeit geschummelt haben, sagt ein BWL-Professor – und erwartet noch mehr Fälle. «Absurd», entgegnet Steinmeier. Die Universität Gießen geht Plagiatsvorwürfen gegen SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier nach. Es sei ein Schreiben eingegangen, in dem die Überprüfung von Steinmeiers Doktorarbeit angeregt werde, teilte die mittelhessische ... Mehr lesen »