Erstklässlerin nach Fenstersturz noch nicht vernehmungsfähig

0

REMSCHEID. Nach dem Sturz aus dem dritten Stock einer Grundschule in Remscheid ist die schwer verletzte Erstklässlerin weiterhin nicht vernehmungsfähig. Die für Donnerstag geplante Befragung des Mädchens sei daraufhin verschoben worden, sagte ein Sprecher der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Die Kleine war am Montag anscheinend versehentlich nach einer Unterrichtsstunde in einem Klassenzimmer eingeschlossen worden. Sie stürzte 15 Meter tief auf Asphalt und erlitt mehrere Brüche an Beinen und Becken. Das Unglück ereignete sich am dritten Schultag der Erstklässlerin. Mittlerweile wird gegen die Lehrerin ermittelt. dpa

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here