Startseite ::: Nachrichten ::: Mittlerweile jeder fünfte Schulanfänger in Sprachtherapie

Mittlerweile jeder fünfte Schulanfänger in Sprachtherapie

STUTTGART. Rund jeder fünfte Erstklässler in Baden-Württemberg hat nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) im vergangenen Jahr Sprachtherapie bekommen. Experten zufolge würden jedoch nur etwa zehn Prozent der Kinder jedes Jahrgangs eine logopädische Behandlung benötigen, kritisierte die Versicherung. «Viele Eltern möchten ihre Kinder fit für die Schule machen und bauen zum Teil mit Therapiewünschen auch Druck auf die Kinderärzte auf», sagte Andreas Vogt, Leiter der TK-Landesvertretung Baden-Württemberg, laut Mitteilung in Stuttgart.

Im vergangenen Jahr wurden nach Angaben der TK insgesamt rund 124.500 Rezepte für Sprachtherapien bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren ausgestellt, 6500 weniger als im Jahr 2011. Zwischen 2009 und 2011 war ein immenser Anstieg um rund 20 Prozent von 109 000 auf 131.000 Rezepte verzeichnet worden. dpa

 

Ein Kommentar

  1. Vielleicht wäre es ja doch besser, man müsste für Behandlungen (ganz oder teilweise) selber bezahlen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*