Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Niedersachsen will Grundschüler ans musizieren bringen

Niedersachsen will Grundschüler ans musizieren bringen

HANNOVER. Mit rund zwei Millionen Euro will Kultusministerin Gabriele Heinen-Kljajić (Grüne) die musikalische Bildung von Grundschülern und Kindergartenkindern ausbauen.

Die niedersächsische Landesregierung will mehr Kindergartenkinder und Grundschüler zum Musizieren bewegen. Für das Schuljahr 2013/2014 stellt sie rund zwei Millionen Euro für das Programm «Wir machen die Musik!» bereit. Das sind nach Angaben des Kulturministeriums rund 200 000 Euro mehr als im Vorjahr.

Gabriele Heinen-Kljajic

Will Kinder für Kultur begeistern. Niedersachsens Kultusministerin Gabriele Heinen-Kljajić (Grüne). Foto: Foto AG Gymnasium Melle / Wikimedia Commons (CC-BY-SA 3.0)

«Wir wollen Kindern einen frühen und einfachen Zugang zur Musik ermöglichen, um sie für Kultur zu begeistern», sagte Kulturministerin Gabriele Heinen-Kljajić (Grüne) am Donnerstag. Insgesamt beteiligen sich landesweit 77 Musikschulen an dem Programm. Die Musikerzieher gehen mit ihren Angeboten in mittlerweile 660 Kitas und 456 Grundschulen. (dpa)

Zum Bericht: Rolf Zuckowski: «Die ersten Lieder sind die wichtigsten»

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*