Startseite ::: Leben ::: Handtuchhalter in Brand gesteckt – Schule evakuiert

Handtuchhalter in Brand gesteckt – Schule evakuiert

FREUDENSTADT.   Wegen zwei in Brand gesteckter Handtuchhalter musste in Freudenstadt am Donnerstag eine ganze Schule mit mehreren hundert Schülern evakuiert werden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten gehen davon aus, dass Schüler dafür verantwortlich sind. Der erste Brand in der Toilette konnte schnell von Lehrern gelöscht werden. Wenig später wurde ein weiteres Feuer in einer Toilette bemerkt – dieses war nach Angaben der Polizei schon größer und richtete mehr Schaden an. Gefährlich sei vor allem die Rauchentwicklung gewesen. Die komplette Schule wurde daher evakuiert.

In dem Komplex sind ein Gymnasium und eine Werkrealschule untergebracht. Der Unterricht könne am Freitag wie gewohnt stattfinden, teilte das Gymnasium auf seiner Internet-Seite mit. Und: «Ein großes Lob an alle Schüler: Auch durch euer diszipliniertes Verhalten ist alles einigermaßen glimpflich abgelaufen.» Für die Brandstifter kann es aber noch teuer werden: Laut Polizei müssen sie die Kosten des Einsatzes tragen. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*