Startseite ::: 2014 ::: Januar

Monatliches Archiv: Januar 2014

Thüringen hat 2013 155 Schulschwänzer in Arrest genommen

Vorlesen WEIMAR. 155 Schulschwänzer sind 2013 laut einem Medienbericht in Thüringen in Arrest gekommen. Das sei der erste spürbare Rückgang seit Jahren, schreibt die «Osterländer Volkszeitung» (Freitag). Seit 2003 (48 Fälle) sei die Zahl kontinuierlich gestiegen und habe 2012 mit 231 Jugendarreststrafen einen Höhepunkt erreicht. Kinder und Heranwachsende von 14 bis 21 Jahren werden dem Blatt zufolge bei Schulverweigerung bis ... Mehr lesen »

Maus und Tasten statt Stift und Papier: E-Klausuren auf dem Vormarsch

Bald für jeden Schüler? Tablet-PC . Foto: vernieman / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen MAINZ. Sie sind schneller zu korrigieren und in manchen Fällen sogar fairer: elektronische Tests am Computer. Daher setzen viele Hochschulen auf E-Klausuren. Allerdings kann es rechtliche Probleme geben – und die Technik muss mitspielen.   Ein letzter Löffel Müsli, noch ein kurzes Tuscheln mit dem Nachbarn – dann starten die Medizinstudenten in den Abschlusstest eines Anatomiekurses. Aber statt mit ... Mehr lesen »

Bayrische Lehrer protestieren gegen Stellenkürzung

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU). Foto: Michael Lucan / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

Vorlesen MÜNCHEN. Bayerns Lehrer wehren sich gegen die, von Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU), geplante Kürzung von Stellen zum kommenden Schuljahr. Unabhängig von der Schulart fordern sie mehr statt weniger Personal. Die bayerischen Lehrer machen Front gegen die geplante Kürzung von Lehrerstellen. In einer gemeinsamen Resolution forderten ihre Verbände am Freitag mehr Personal an den Schulen. Zusätzliche Lehrer seien dringend notwendig ... Mehr lesen »

Rheinland-Pfalz will Ausbildungsangebot für angehende Lehrer erweitern

Kaum hat das Schuljahr begonnen, hat sie schon wieder Ärger: die rheinland-pfälzische Kultusministerin Doris Ahnen. Foto: Marc Bleicher / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen MAINZ. Wer in Rheinland-Pfalz Realschullehrer werden will, soll künftig nach einem Zusatzsemester auch an Gymnasien unterrichten dürfen. Das vergrößert nach Ansicht von Bildungsministerin Ahnen (SPD) die Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Rot-Grün in Rheinland-Pfalz will Lehramts-Studenten für Realschulen plus ermöglichen, mit zusätzlichen Studienleistungen auch an Gymnasien unterrichten zu dürfen. «Die Lehrbefähigung für zwei Schularten durch ein Zusatzsemester soll die Einsatzmöglichkeiten ... Mehr lesen »

Streit um Thüringens freie Schulen bleibt Fall für die Justiz

Die mittlerweile pensionierte Lehrerin bekam ein hartes Urteil. Foto: dierk schaefer / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BAD LOBENSTEIN/WEIMAR. Der Streit um die Finanzausstattung freier Schulen in Thüringen beschäftigt weiter die Gerichte. Nachdem das Verwaltungsgericht Gera im November mehrere Klagen freier Träger abgewiesen hatte, will das Michaelisstift Gefell in einem Fall Berufung einlegen. «Wir akzeptieren dieses Urteil nicht», sagte der Vorstandsvorsitzende Klaus Scholtissek. In dem konkreten Fall liege aber noch keine Urteilsbegründung vor. Bezüglich der anderen ... Mehr lesen »

Ekel-Schnitzel in Schulmensa war schon zwei Jahre alt

Vorlesen INGELHEIM. Zwei Jahre alte Putenhackschnitzel haben Schüler in einer Kantine in Ingelheim (Rheinland-Pfalz) vorgesetzt bekommen. Das Gericht mit vor zwei Jahren abgelaufenem Haltbarkeitsdatum habe jedoch keine gesundheitlichen Folgen für die Schüler gehabt, teilte die Kreisverwaltung am Freitag mit. Als der schlechte Zustand des Fleisches am Donnerstagmittag auffiel, waren schon mindestens 20 Schnitzel über die Theke gegangen. Krank meldete sich ... Mehr lesen »

Lobbyismus an Schulen: Vorsicht vor Unterrichtsmaterial von der Wirtschaft

So wurden die getesteten Materialien bewertet. Quelle: Verbraucherzentrale Bundesverband

Vorlesen BERLIN. Lehrmaterialien gibt es viele: Oft sind sie kostenlos, doch leider nicht immer frei von Werbung. Das belegt eine aktuelle Analyse des “Materialkompass Verbraucherbildung”, einem Projekt des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Dabei zeigt sich erneut, dass wirtschaftsnahe Publikationen bei der Qualität signifikant schlechter abschneiden als Materialien, die aus öffentlicher Hand oder von nicht kommerziellen Interessensverbänden stammen. So erhielt nur rund ... Mehr lesen »

Dorgerloh: Schulen sollen DDR-Geschichte zum Thema machen

Stephan Dorgerloh

Vorlesen MAGDEBURG. Nach einer Lesung des Autors Roman Grafe war es an einer Stendaler Schule zu einem Eklat gekommen: Eine Lehrerin habe ihm vorgeworfen, die DDR schlecht zu machen. Nun reagiert Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD). Die DDR-Geschichte sollte aus Sicht von Dorgerloh an Sachsen-Anhalts Schulen intensiv zum Thema gemacht werden. Es sollten Zeitzeugen eingeladen werden, die sowohl über den normalen ... Mehr lesen »

Nun doch Altersermäßigung für alle Berliner Lehrer

Schulleiterbüro

Vorlesen BERLIN. Mit der Altersermäßigung für Lehrer ab dem 58. Lebensjahr sollen in Berlin die bisherigen Lebensarbeitszeitkonten abgelöst werden. Lehrer die Verwaltungstätigkeiten übernommen hatten sollen nun anders als bisher geplant ebenfalls von der Ermäßigung profitieren. Mithin  sollen damit nun doch alle Berliner Lehrer im Alter weniger unterrichten. «Uns ist wichtig, dass auch die Lehrkräfte einbezogen werden, die Funktionsstellen übernommen haben ... Mehr lesen »

“Bereicherung” oder “Kannibalisierung” – Parteien streiten um Oberstufe an Gemeinschaftsschulen

EIngangstür Landtag Stuttgart

Vorlesen STUTTGART. Baden-Württembergs Gemeinschaftsschulen sollen nach dem Willen der Regierung künftig auch dreijährige Oberstufen einrichten dürfen. Die Opposition sorgt sich indes um die beruflichen Gymnasien. Die geplante Oberstufe an Gemeinschaftsschulen spaltet den Landtag. Die Opposition sieht in ihr eine überflüssige Konkurrenz zu den beruflichen Schulen. Für Grün-Rot ist sie eine Bereicherung und weitere Wahlmöglichkeit für die Familien. «Sie steuern auf ... Mehr lesen »