Startseite ::: Nachrichten ::: Bald nur noch 31 G8-Gymnasien in Hessen

Bald nur noch 31 G8-Gymnasien in Hessen

WIESBADEN. Im kommenden Schuljahr wird es in jedem hessischen Schulträgerbezirk wieder ein G9-Angebot geben, kündigte Kultusminister Ralph Alexander Lorz (CDU) an.

Auf dem Weg zum Abitur wird an vielen hessischen Schulen bald wieder länger gelernt. Weitere 22 Gymnasien wollten im Schuljahr 2014/15 zurück zu G9 wechseln, kündigte der neue Kultusminister Ralph Alexander Lorz (CDU). Danach werde es voraussichtlich nur noch 31 reine G8-Gymnasien im Land geben. Lorz erwartet, dass bis Ostern die genauen Zahlen feststehen werden. Im Land gibt es insgesamt 107 Gymnasien.

Gymnasiumsportal

Weitere 22 hessische Gymnasien wollten im Schuljahr 2014/15 zurück zu G9 wechseln. Foto: twicepix / flickr (CC BY-SA 2.0)

Es habe sich gezeigt, dass die Mehrheit der Eltern eine längere Gymnasialzeit für ihre Kinder möchte, erklärte der Minister. Die Wahlfreiheit einzurichten, sei genau die richtige Entscheidung gewesen. Lorz versicherte, dass zum neuen Schuljahr in jedem Schulträgerbezirk Hessens ein G9-Angebot eingerichtet sein wird. Er erwarte nicht, dass es in den nächsten Schuljahren nochmals zu einer großen Wechselwelle kommen wird. Es werde auch in Zukunft weiter G8 geben, betonte der CDU-Politiker.

Noch weitere fünf Gymnasien werden laut Lorz zum neuen Schuljahr voraussichtlich an dem Schulversuch G8/G9 teilnehmen. Bei den kooperativen Gesamtschulen peilten elf die Rückkehr zu G9 an, bei einer KGS sei die Teilnahme am Schulversuch G8/G9 zum neuen Schuljahr geplant. Damit werden voraussichtlich 16 kooperative Gesamtschulen im Land bei G8 bleiben.

Die Grünen begrüßten die Entwicklung. «Die Zahlen zeigen, dass der von uns Grünen seit Jahren geforderte und von CDU und FDP unterstütze Weg der Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 erfolgreich ist», sagte Fraktionschef Mathias Wagner. «Wir werden in der schwarz-grünen Landesregierung weiter daran arbeiten, den Elternwünschen nach G8 und G9 noch besser zu entsprechen.»

CDU und Grüne haben in ihrem Koalitionsvertrag festgelegt, dass sie die Wahlfreiheit für die Schulform weiter stärken wollen. Dabei sollen durch eine Gesetzesänderung Schulen bei ihrer Rückkehr zu G9 auch die Möglichkeit bekommen, das für ihre bereits laufenden 5. und 6 Klassen umzusetzen.

zum Bericht: Der Anfang vom Ende für G8 in Hessen?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*