Schwarz-Grün prüft, ob auch 7. Klassen zu G9 wechseln können

0

WIESBADEN. Die schwarz-grüne Koalition schließt eine Rückkehr siebter Gymnasialklassen zum Abitur nach 13 Jahren (G9) nicht mehr aus. Die Fraktionen von CDU und Grünen beauftragten das Kultusministerium zu prüfen, ob dies rechtlich und organisatorisch möglich sei.

Bereits fest steht, dass fünfte und sechste Klassen das Recht bekommen sollen, von der kurzen Gymnasialzeit G8 zu G9 zu wechseln. Der CDU-Abgeordnete Hans-Jürgen Irmer sprach von einer ergebnisoffenen Prüfung für die siebten Klassen. Sie hätten immerhin die halbe Mittelstufe schon absolviert, sagte er in Wiesbaden. CDU und Grüne wollen im März eine Änderung des Schulgesetzes in den Landtag einbringen. dpa

Anzeige


Zum Bericht: Rolle rückwärts beim Turbo-Abitur – wird Niedersachsen Vorreiter?

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here